Alle Kategorien
Suche

VHS-Videos auf PC überspielen - Anleitung

VHS-Videos auf PC überspielen - Anleitung 1:13
Video von Liane Spindler1:13

VHS-Videos verlieren mit der Zeit deutlich an Qualität und können natürlich auch kaputt gehen. Wenn Sie noch alte VHS-Videos auf Videokassetten besitzen und die darauf befindlichen Filme retten möchten, dann können Sie die Filme auch auf Ihren PC überspielen und digitalisieren. Für diesen Zweck benötigen Sie eine passende Software und natürlich auch einen Adapter für den Anschluss Ihres Videorecorders.

Was Sie benötigen:

  • VHS-Videorekorder
  • Computer
  • entsprechende Software
  • Adapter
Bild 0

Alte VHS-Videos können digitalisiert werden

  • VHS-Videos waren eine lange Zeit ein sehr beliebter Standard und wurden von vielen Menschen benutzt. Die Filme wurden dabei aus dem Fernsehen mit einem VHS-Videorekorder aufgenommen und auf VHS-Videokassetten gespeichert. Je öfter die Kassetten angeschaut oder überspielt wurden, desto schlechter wurde die Qualität. Mit der Zeit gingen auch sehr viele VHS-Videos kaputt, da die Mechanik in den Videokassetten versagte.
  • Haben Sie selbst noch einige VHS-Videos zu Hause und möchten Sie die Filme, die sich auf den Videokassetten befinden, weiterverwenden, so können Sie die VHS-Videos auch auf Ihren PC überspielen und Sie auf Ihrer Festplatte speichern oder Sie auf CDs und DVDs brennen. So können Sie Ihre ganze VHS-Videosammlung retten und auch in Zukunft noch nutzen.
  • Zum Überspielen der VHS-Videos benötigen Sie einen funktionierenden VHS-Videorekorder, einen PC mit einem passenden Programm und einen Adapter für den Anschluss.
  • Das Digitalisieren der alten Videos ist sehr anspruchsvoll für Ihren Computer und kann viel Zeit in Anspruch nehmen. Je besser Ihre Hardware ist, desto schneller läuft das Überspielen der VHS-Videos ab.

So überspielen Sie die Filme auf Ihren PC

  1. Besorgen Sie sich als Erstes einen USB Video Grabber. Diesen nützlichen Adapter finden Sie im Handel oder auch in verschiedenen Online-Shops. Schließen Sie den Adapter anschließend per USB an Ihren PC an.
  2. Verbinden Sie das andere Ende des USB Video Grabbers mit Ihrem VHS-Videorekorder. Besitzt dieser einen S-VHS-Anschluss, so verwenden Sie das schwarze Kabel. Bei einem VHS-Anschluss müssen Sie die Cinchstecker miteinander verbinden.
  3. Laden Sie sich eine Software zum Übertragen der VHS-Videos auf Ihren PC. Die kostenlose Freeware "WinAVI Video Capture" eignet sich für diesen Zweck hervorragend und verfügt über eine einfache Bedienung.
  4. Installieren und starten Sie die Software WinAVI Video Capture und legen Sie eines Ihrer VHS-Videos in den Videorekorder ein.
  5. Wählen Sie im Programm die passende Aufnahmequelle (VHS) aus und spielen Sie das Video auf dem Rekorder ab.
  6. Nun können Sie den Film von Ihrem VHS-Videorekorder direkt auf Ihren PC überspielen.
  7. Mit WinAVI Video Capture speichern Sie die Datei anschließend in einem passenden Format.

Wiederholen Sie den Vorgang auch bei allen anderen VHS-Videos, so haben Sie nach mehreren Stunden alle alten Filme auf Ihrem PC. Die Geschwindigkeit der Übertragung hängt natürlich von Ihrer Computerhardware ab.

Bild 4
Bild 4

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos