Alle Kategorien
Suche

Vertrockneter Nagellack - was tun?

Einige Nagellacke verwenden Sie fast täglich, andere Lacke dagegen werden nur zu besonderen Anlässen aufgetragen. Was aber passiert mit den Lacken, die Sie selten benötigen? Die Farbpartikel sammeln sich am Boden der Flasche und verklumpen. Vertrockneter Lack ist das Ergebnis. Dennoch müssen Sie nicht in Panik verfallen. Schnelle Hilfe ist geboten, ohne den Nagellack neu kaufen zu müssen.

Vertrockneten Nagellack wieder flüssig bekommen
Vertrockneten Nagellack wieder flüssig bekommen

Was Sie benötigen:

  • Wasserbad:
  • Schüssel
  • heißes Wasser
  • oder:
  • Pipette
  • Nagellackverdünner
  • Nagellackentferner
  • Zahnstocher
  • Wattestäbchen
  • kleine Metallkugel

Vertrockneter Lack - so retten Sie ihn

  • Vertrockneter Nagellack ist in einem heißen Wasserbad zu retten. Mindestens 1 Stunde muss der Lack darin baden. Kontrollieren Sie zwischendurch immer die Temperatur des Wassers. Es darf nicht kalt werden, sonst wird der Lack wieder hart. Rühren Sie mit einem Zahnstocher die Farbe um.
  • In Drogeriemärkten erhalten Sie Nagellackverdünner. Dieser wird tröpfchenweise in die Flasche gegeben. Zwischen jedem Tropfen schütteln Sie die Flasche gut durch, am besten, Sie verrühren den Flascheninhalt mit dem Zahnstocher.
  • Eine Alternative, die Sie allerdings nur einmal anwenden können, ist das Zufügen von Nagellackentferner. Um diesen tröpfchenweise in die Flasche zu bekommen, besorgen Sie sich aus der Apotheke eine Pipette. Wenden Sie diese Methode zu oft an, verliert der Lack seine Farbe und Haltbarkeit. Maximal 1-2 Tropfen müssen reichen.

Vorbeugen - Nagellack vor dem Austrocknen schützen

  • In teueren Nagellacken befinden sich kleine Kugeln, diese sorgen beim Schütteln für die optimale Vermischung der Farbe und der Zusatzstoffe. Alle zwei Wochen kurz schütteln schützt dementsprechend vor der Austrocknung. Diese Kugeln bekommen Sie in Baumärkten zu kaufen.
  • Ein Kühlschrank steht in jedem Haushalt und kann auch für Ihren Nagelschmuck genutzt werden. Richten Sie Ihren Lacken ein schönes Zuhause ein. So gehen Sie jedem Vertrocknen aus dem Weg.
  • Sollte der Kühlschrank für Sie keine Alternative sein, so suchen Sie für die Flaschen einen kühlen, dennoch dunklen Raum. Verschließen Sie die Flaschen immer gut und fest. Vertrockneter Nagellack ist Geschichte.

Reinigen Sie regelmäßig den Flaschenhals. Alte getrocknete Reste entfernen Sie mit Nagellackentferner und einem Wattestäbchen. Der Pinsel muss auch gereinigt werden. Den Pinsel nach der Reinigung gründlich mit Wasser ausspülen, damit keine Entfernerreste mehr vorhanden sind.

Teilen: