Alle Kategorien
Suche

Verstopfung in der Toilette beseitigen - so geht's

Zu viel Klopapier, leichtsinnig entsorgte Hygieneartikel oder Speisereste können zu einer Verstopfung der Toilette führen. Bevor Sie jetzt jedoch den Klempner rufen, können Sie erst einmal versuchen, die Verstopfung selber aufzulösen.

Eine verstopfte Toilette ist ärgerlich!
Eine verstopfte Toilette ist ärgerlich!

Wichtig ist es, dass Sie bei einer Verstopfung der Toilette erst einmal Ruhe bewahren. Läuft das Wasser nur noch sehr langsam oder überhaupt nicht mehr ab, sollten Sie es auf jeden Fall vermeiden, die Toilettenspülung nochmals zu betätigen. Eine Toilettenschüssel hat keinen Notüberlauf wie ein Handwaschbecken! Durch mehrmaliges Spülen würde bei einer Verstopfung das Spülwasser über den Toilettenrand laufen, und Ihr Bad unter Wasser setzen.

Verstopfung in der Toilette - was tun?

Vielleicht sind Sie ja selbst an der Verstopfung Schuld. Aber falsche Scham oder Ekel sind jetzt nicht angebracht. Verhindern Sie auf jeden Fall sofort, dass eine weitere Person die Toilette benutzt.

  • Ist die Ursache der Verstopfung zum Beispiel ein Zuviel an Klopapier oder eine entsorgte Damenbinde, können Sie versuchen, den Pfropf aus der Toilette zu ziehen. Verwenden Sie dazu einen Kleiderbügel aus Draht, den Sie aufbiegen. Möglicherweise können Sie einen Großteil des Papiers entfernen und das Wasser läuft ab. Ziehen Sie allerdings nur einzelne Papierfetzen aus der Toilette, müssen Sie in den sauren Apfel beißen und versuchen, das Toilettenpapier von Hand aus dem Klo zu ziehen. Tragen Sie dabei Einweg- oder Haushaltshandschuhe  - Sie werden sich sicherlich besser damit fühlen und ruhiger vorgehen können.
  • Sind entsorgte Speisereste die Ursache der Verstopfung, können Sie sie möglicherweise durch kochendes Wasser und Spülmittel auflösen. Warten Sie, bis der Wasserspiegel deutlich gesunken ist, dann geben Sie großzügig Geschirrspülmittel ins Klo und gießen möglichst viel heißes Wasser hinein. Behalten Sie den Wasserspiegel dabei im Auge, damit das heiße Wasser die Toilette nicht zum Überlaufen bringt. Warten Sie dann ein Weilchen, denn die Lauge benötigt einige Minuten, um zu wirken. Läuft das Wasser plötzlich mit einem Schlag ab, waren Sie erfolgreich.

Hier muss ein Profi ran

  • Haben Ihre Versuche, die Verstopfung der Toilette aufzulösen, nicht zum Erfolg geführt, und wissen Sie nicht, wie Sie eine Toilettenschüssel ausbauen, müssen Sie aller Wahrscheinlichkeit einen Installateur beauftragen.
  • Verzichten Sie bitte nicht aus falscher Scham darauf, denn für einen Profi ist das Hantieren mit Toiletten sein tägliches Brot und von ganz alleine wird sich die hartnäckige Verstopfung nur in den allerwenigsten Fällen lösen.
  • Befindet sich die Verstopfung nicht direkt in der Toilette, sondern in einem Rohr in der Wand, wird der Installateur die Toilettenschüssel ausbauen und das Rohr reinigen.

Was auch immer zu der Verstopfung geführt hat, gehen Sie mit sich und eventuellen Mitbewohnern ins Gericht. Speisereste, Damenbinden oder Tampons gehören genauso wenig in eine Toilette, wie anderer Abfall! Wie Sie gerade leidvoll erfahren haben, kann dies zu Verstopfungen führen. Im schlimmsten Fall ziehen entsorgte Essensreste sogar Ratten an.

Teilen: