Alle Kategorien
Suche

Versteckte Liebeserklärung - so gelingt's romantisch-subtil

Das schönste Gefühl - aber nicht die richtigen Worte? Und was, wenn das Gegenüber nicht ebenso empfindet? Eine Liebeserklärung ist kein Kinderspiel, eine versteckte zu schreiben ein Meisterstück. Wie sollen die Empfindungen beschrieben werden? Wie sollen Sie adressiert sein? Wie kann eine Liebeserklärung gleichzeitig romantisch, kreativ und subtil sein?

Oft ist weniger mehr - und unheimlich romantisch.
Oft ist weniger mehr - und unheimlich romantisch. © M._Großmann / Pixelio

Wann Sie versteckte Liebeserklärungen machen können

  • Liebeserklärungen sind das Schönste auf der Welt. Jeder hört sie gerne, jeder fühlt sich geschmeichelt. Trotzdem können sie für den Erklärenden auch unangenehm sein, z. B. wenn die oder der Angebetete nicht die gleichen Gefühle hegt und die Erklärung zurückweist. Dann können Sie nicht nur peinlich, sondern auch schmerzvoll und tragisch sein.
  • Daher lohnt es sich manchmal, versteckte Liebeserklärungen zu platzieren oder diese subtil zu formulieren. Auf diese Weise können Gefühle ausgedrückt werden, ohne dass man sich der Gefahr einer vollkommenen Offenbarung, die in Ablehnung enden kann, preisgibt.
  • Empfindet das Gegenüber genauso, wird es die Anspielungen verstehen, da er oder sie ebenso sensibel darauf achtet, was Sie tun oder nicht tun. Ist dies nicht der Fall, haben Sie sich auch nicht blamiert oder vor dem anderen im metaphorischen Sinn "Seelen-Striptease" betrieben.
  • Auch, wenn Sie und Ihr Partner oder Ihre Partnerin schon längere Zeit zusammen sind, kann es sich durchaus lohnen, ab und an subtile Liebesbeweise zu machen, da es eine sehr romantische Geste geben und den Alltag auflockern kann.

Formen versteckter Liebeserklärungen mit Beispielen

  • Versteckte Liebeserklärungen können verbal oder schriftlich erfolgen, daher ausgesprochen werden, es kann sich aber auch um etwas Materielles oder sogar etwas Immaterielles handeln.
  • Wollen Sie es dem oder der Angebeteten sagen oder schreiben, so sollten Sie auf subtile Formulierungen achten, die so allgemein wie möglich und so direkt und speziell wie nötig sein sollten. Die richtige Formulierung erfordert Fingerspitzengefühl.
  • Beispielsweise könnten Sie ein Kompliment elegant platzieren und eine Aussage wie "Diese Eigenschaft sollte ein Traummann/eine Traumfrau haben" oder "Ich habe noch nie jemanden kennen gelernt, der [....] Das hier ist unglaublich" oder "Ich liebe, es wenn Menschen [...] Aber ich habe erst eine einzige Person kennengelernt, die [...]" hinzufügen bzw. einbauen.
  • Sie können auch Gegenstände platzieren, z. B. kleine Geschenke, Fotos, lustige Notizen oder andere kleine Aufmerksamkeiten. Sie können natürlich auch kleine Botschaften an unauffälligen Orten hinterlassen, Symbole wie Herzen oder ganze Nachrichten.
  • Beispiele hierfür sind die URL-Eingabeleiste im Browserfenster (z. B. wenn er oder sie sich gerade umdreht) oder etwas im Notizbuch etc.
  • Immaterielle Liebesbeweise können unterschiedlicher Art sein und werden nur in den seltensten Fällen wahrgenommen. Diese Art eignet sich besonders dann, wenn Sie ein heimlicher Verehrer sind.
  • Dabei handelt es sich um Beistand und Unterstützung, die der Beschützte gar nicht sehen kann. Gutes Zureden bei z. B. anderen Kollegen oder dem Chef, gute, selbstlose Ratschläge u. ä. gehören alle dazu.
Teilen: