Alle Kategorien
Suche

Verstecke im Zimmer - so bleibt Ihr Tagebuch geheim

Auch Kinder haben ein Recht auf Privatsphäre. Verschiedene Verstecke im Zimmer stellen sicher, dass Tagebuch, Weihnachtsgeschenke oder andere Geheimnisse unentdeckt bleiben. Etwas raffinierter sind Geheimfächer, die Sie mit wenig Aufwand in fast jeden Alltagsgegenstand integrieren können.

Bücher lassen sich zum Safe umfunktionieren
Bücher lassen sich zum Safe umfunktionieren © Karl-Heinz Laube / Pixelio

Die besten Verstecke im Zimmer

  • Tagebücher, Liebesbriefe oder andere wichtige Dokumente stecken Sie in einen großen Umschlag. Dieses können Sie unter dem Stuhl, in der Matratze, unter dem Schreibtisch oder unter der Couch festkleben.
  • Auch die Innenseite Ihres Kleiderschranks eignet sich gut als Versteck. Kleben Sie den Umschlag direkt hinter einen Wintermantel oder lange Kleider, so bleibt er verborgen.
  • Hinter Postern, Wandbildern und -uhren können Sie ebenfalls flache Gegenstände verschwinden lassen.
  • Haben Sie Kommoden oder sonstige Schubladen, bietet sich eine weitere Möglichkeit, da sich zwischen zwei Schubladen ein kleiner Hohlraum befindet.
  • Kleinere Dinge verstecken Sie in Socken, legen sie zwischen einen zusammengefalteten Pulli oder in eine blickdichte Strumpfhose.
  • Gute Verstecke im Zimmer sind technische Geräte aller Art. Schrauben Sie Ihren PC auf oder nutzen die Leerräume im Drucker, um etwas Wichtiges zu verstecken. Auch Deckenfluter sind gute Verstecke. Der Nachteil: Sie können diese Geräte nicht mehr benutzen, da sie sehr heiß werden und Ihre geheimen Gegenständen so beschädigen könnten.
  • Wenn's ganz schnell gehen muss, bieten der Kissenbezug, die Unterseite des Sofas oder der Bettkasten gute Verstecke.

Geheimfächer selbst basteln

  • Achten Sie bei der Auswahl der Verstecke im Zimmer darauf, dass sich das Gesamtbild zu vorher nicht wesentlich verändert. Dasselbe Prinzip gilt auch bei Geheimfächern. Die neu gestalteten Gegenstände sollten gut zu Ihrer Persönlichkeit und Ihren Hobbys passen. Wer nie liest und plötzlich ein Buch ins Regal stellt, macht sich verdächtig.
  • Kaufen Sie ein altes Buch, das relativ dick ist. Mit einem Cuttermesser schneiden Sie eine Aushöhlung, der Buchschnitt sollte dabei aber nicht beschädigt werden. In die Mitte des Buchs können Sie nun ein Tagebuch oder andere Dinge legen. Wenn Sie wollen, können Sie den Einband noch so verändern, dass er garantiert nicht auffällt. Anschließend stellen Sie das Buch ins Regel.
  • Kaufen Sie sich Dekoboxen, in die Sie Ihre Schulsachen legen. Mit ein wenig Geschick können Sie einen geheimen Zwischenboden einziehen, unter dem Sie Geheimnisse verstecken können.
  • Kaufen Sie ein Plüschtier und schneiden die Rückseite auf. Hierbei müssen Sie besonders vorsichtig sein, damit der Stoff nicht ausfranst. Nehmen Sie die Füllung heraus, legen Ihr Tagebuch hinein und vernähen die Öffnung mit einem Reißverschluss, Klettverschluss oder Knöpfen. So haben Sie jederzeit wieder Zugriff. Weniger Geübte können den Teddy auch einfach an den Nähten wieder zukleben.
  • Ihr Tagebuch können Sie auch auf eine raffiniertere Weise vor unbefugtem Zugriff schützen. Entwickeln Sie eine Geheimschrift, die nur Sie lesen können. Schreiben Sie auf das Cover nicht "Tagebuch" oder Ähnliches sondern "Mathe-LK" oder "Physik" - natürlich abgestimmt auf Ihre Lieblingsschulfächer.

Bitten Sie Ihre Eltern und Geschwister, Ihre Privatsphäre zu respektieren. Ihre Wäsche können Sie schließlich auch selbstständig einräumen.

Teilen: