Alle Kategorien
Suche

Versicherungsgünstige Autos - so vergleichen Sie richtig

Natürlich gibt es sie, die versicherungsgünstigen Autos, aber die Zeiten sind vorbei, in denen die Prämie nur nach Postleitzahl und PS ermittelt wurde. Zahlreiche Faktoren spielen heute bei der Berechnung eine Rolle.

Eine günstige Auto-Versicherung macht entspannt.
Eine günstige Auto-Versicherung macht entspannt.

Versicherungsgünstige PKW sind nicht alleinige Prämiengrundlage

  • Versicherungsgünstige Autos sind nach wie vor die Fahrzeuge mit einer geringeren PS- oder kW-Zahl.
  • Zuerst einmal entscheiden Sie sich für die Fahrzeuge, die in die engere Wahl kommen. Wenn Sie auf der Suche nach einem Gebrauchtwagen sind, notieren Sie neben dem Fahrzeugtyp auch das Baujahr. Um versicherungsgünstige Autos zu finden, ist auch der Blick nach dem Baujahr ein Kriterium
  • In die Kalkulation Ihrer Versicherungsprämie fließen auch zahlreiche andere Kriterien ein. Ihr Alter ist ebenso entscheidend wie der Umstand, ob Sie Kinder unter 15 Jahren haben. Die Anzahl der gefahrenen Kilometer pro Jahr beeinflusst nebem dem Besitz einer selbstgenutzten Prämie den Beitrag ebenso, wie der Berufsstand.
  • Es kann also durchaus sein, dass bei gleicher Schadensfreiheitsklasse ein 25-jähriger Beamter mit einer Tochter für einen 5er BMW weniger Versicherungsprämie bezahlt, als ein 22-jähriger Student ohne Kinder.
  • Einmal mehr ist das Internet eine gute Ausgangslage, um entsprechende Autos zu finden.  

Versicherungsprämien für Autos im Internet vergleichen

  • Auf zahlreichen Portalen haben Sie die Möglichkeit herauszufinden, welches versicherungsgünstige Autos sind.
  • Je detaillierter der Portalbetreiber fragt, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie tatsächlich versicherungsgünstige Autos finden.
  • Wenn Sie Ihr Traumauto gefunden haben und feststellen konnten, ob es wirklich Ihren Vorstellungen für eine günstige Versicherung entspricht, vergleichen Sie auch die Angebote der Gesellschaften. 
  • Reine Internet-Versicherer oder Internet-Tarife schließen oft eine persönliche Beratung aus. Gerade im Schadensfall kann sich dieser Umstand nachteilig auswirken. 
Teilen: