Alle Kategorien
Suche

Versand nach Nigeria - darauf sollten Sie achten

Sie möchten etwas nach Nigeria versenden? Wenn der Empfänger ein Bekannter oder Familienangehöriger ist, sollte der Versand kein Problem sein. Haben Sie jedoch einen Artikel in einem Online-Auktionshaus versteigert und die Ware soll anschließend nach Nigeria versendet werden, sollten Sie aufpassen. In fast allen Fällen handelt es sich um Betrug!

Vorsicht beim Versand nach Nigeria.
Vorsicht beim Versand nach Nigeria.

Betrug bei Versand nach Afrika

Es ist zu schön, um wahr zu sein. Ihr Handy oder Ihr Computer wurde in einem Online-Auktionshaus zu einem sehr hohen Preis ersteigert. Wenn da nur nicht die Bitte mit dem Versand nach Nigeria wäre, obwohl der eigentliche Bieter meist aus einem europäischen Staat kommt. Seien Sie vorsichtig, die Ware ist meist weg und Sie sehen kein Geld.

  • Die Masche ist fast immer gleich: Sie verkaufen einen Artikel zu einem zu hohen Preis. Kurz nach der Auktion erhalten Sie eine E-Mail in meist englischer Sprache. Sie lesen eine rührende Geschichte von einem Geschäftsmann, der zur Zeit im Ausland einem "Business" nachgeht und ganz schnell ein Geschenk für seine Schwester/Tochter zur Hochzeit in Nigeria braucht. Geld und auch zu hohe Portokosten sind nie ein Problem, wenn es nur schnell mit dem Versand klappt.
  • Seien Sie misstrauisch, wenn Sie einen Scheck mit einem doppelt so hohen Betrag wie erforderlich vorab gesendet bekommen. Sie werden dann aufgefordert, den überschüssigen Betrag auf ein Konto in Nigeria zu überweisen. Vorsicht, der Scheck ist nicht gedeckt - bei Auslands-Schecks kann bis zu sechs Wochen später das Geld noch wieder zurückgebucht werden - und das Geld, welches Sie aus Ihrem Privatvermögen überwiesen haben, ist auch weg.
  • Meistens werden Sie in Sicherheit gewiegt, indem der Käufer Ihnen eine "seriöse" Treuhandfirma vorschlägt. Kurze Zeit später werden Sie eine Mail mit dem Absender eines bekannten Treuhänders bekommen, dass das Geld eingegangen ist und dem Versand nach Nigeria nichts mehr im Wege steht. Achtung, diese Mail ist gefälscht. Wenn Sie dort anrufen, wird niemand von dem Vorgang wissen.
  • Auch auf die sonst sichere Bezahlart "Paypal" sollten Sie sich nicht verlassen. In den AGB von Paypal steht zwingend vorgeschrieben, dass Sie nur an die Adresse des Käufers versenden dürfen und nicht nach Nigeria, ansonsten kann das Geld zurückgebucht werden.

Paket nach Nigeria aufgeben - so klappt's

  1. Sollten alle obigen Hinweise auf Sie nicht zutreffen, dann verpacken Sie Ihr Paket gut. Es wird auf dem langen Weg nach Nigeria oft umgeladen und es wird nicht immer sanft damit umgegangen. 
  2. Möchten Sie als Privatperson mit dem Versanddienstleister DHL versenden, besorgen Sie sich den internationalen Paketschein in Ihrer Postfiliale. Schreiben Sie die Adresse in Großbuchstaben in das Adressfeld, am besten genau so, wie Ihnen die Adresse vom Empfänger übermittelt wurde. Tragen Sie auch die Telefonnummer des Empfängers ein, wenn vorhanden. Genauso verfahren Sie mit Ihrer Adresse.
  3. Als Privatperson können Sie "Geschenksendung" ankreuzen, andernfalls müssen Sie dem Versand nach Nigeria eine Rechnung beilegen.
  4. Zwingend notwendig ist eine Zollinhaltserklärung. Dieses kleine grüne Etikett müssen Sie ausfüllen. Deklarieren Sie in englischer Sprache den Inhalt mit Gewicht und Wertangabe. Achtung: Bleiben Sie mit der Wertangabe realistisch und geben lieber zu wenig als zu viel an. Der Empfänger muss ansonsten Zollgebühren nachzahlen. Diese Zollangaben haben nichts mit dem Wert des Pakets bei Verlust beim Versand zu tun. 
  5. Geben Sie anschließend das Paket in Ihrer Postfiliale auf. So kann das korrekte Porto ermittelt werden. Verwahren Sie den Beleg über den Versand nach Nigeria gut auf. Dort befindet sich die Trackingnummer des Pakets, damit Sie sich jederzeit über den Verlauf des Versands im Internet informieren können.

Stand: Oktober 2011

Teilen: