Alle Kategorien
Suche

Vergünstigungen für Rentner - Übersicht

Ein sichtbares Zeichen für den Eintritt in den Ruhestand ist der Rentnerausweis. Dieser gilt zudem Nachweis über Ihren Status als Rentner. Bei Vorlage erwarten Sie eine Reihe von Vergünstigungen.

Vergünstigungen für Rentner sind nicht durch Paragrafen geregelt.
Vergünstigungen für Rentner sind nicht durch Paragrafen geregelt.

Wer nach der Antragstellung die Zusage für eine Rente wegen Alters oder Erwerbsminderung bekommt, erhält zum einen den entsprechenden Rentenbescheid und zum anderen einen Rentnerausweis.

Rentnerausweis - Statusnachweis als Rentner 

Der Ausweis für Rentner hat den Zweck, dass Sie nicht ständig Ihren Rentenbescheid mitführen müssen.

  • Damit er einen gültigen Beleg darstellen kann, müssen Sie ihn zusammen mit Ihrem Personalausweis vorlegen. Haben Sie den kleinen Ausweis verloren, erhalten Sie bei Ihrem Rentenversicherer einen Ersatz. Neu gibt es ihn mit jedem neuen Rentenbescheid. Das ist meist Anfang Juli des Jahres der Fall.
  • Vielen Senioren in Deutschland geht es aus finanzieller Sicht relativ gut. Ihr Vermögen übersteigt das der jungen Generation bei weitem. Allerdings verfügen nur die wenigsten tatsächlich über große Reichtümer.
  • Eine doch beachtliche Anzahl der Ruheständler kommt finanziell gerade so über die Runden. Zahlreiche Unternehmen und öffentliche Einrichtungen wissen das. Sie gewähren Rentnern bestimmte Vergünstigungen aufgrund des Alters, ohne dass deren Vermögen in irgendeiner Weise einbezogen wird.

Ermäßigungen - keine einheitlichen Regeln

  • Die Regelungen sind nicht einheitlich. Es gibt Anbieter, die Ihnen einen Rentnerrabatt bereits mit 55 Jahren ermöglichen. Bei anderen müssen Sie mindestens 60 oder gar 65 Jahre alt sein. Nicht selten bekommen Senioren egal welchen Alters keinerlei Vergünstigungen.
  • Ermäßigungen erhalten Sie teilweise nur direkt an der Kasse. In einigen Fällen müssen Sie unbedingt den Vorverkauf nutzen.
  • Besitzen Sie zusätzlich Senioren einen Schwerbeschädigtenausweis steigen die Aussichten auf einen Preisnachlass. Eine einheitliche Regelung gibt es auch hier nicht. Ohne Vorlage der Ausweise läuft generell gar nichts. 

Vergünstigungen - welche es gibt

  • Theater, Museumsbesuche oder Konzerte gehen ins Geld. Einen Preisnachlass erhalten Sie längst nicht überall. Große Museen beispielsweise Pinakothek in München gewähren meist ein bis zwei Euro Rabatt. Viele staatliche Theater der Großstädte und weitere Attraktionen (Tierpark, Zoo) sehen lediglich Vergünstigungen für schwerbehinderte Rentner vor.
  • Senioren, die die öffentlichen Nahverkehrsmittel nutzen, erhalten vielerorts erhebliche Preisnachlässe. Gewisse Einschränkungen müssen Sie bei Halbierung des Normalpreises in Kauf nehmen. Während des Berufsverkehrs sind die Tickets nicht gültig. Mit der Bahn fahren Sie dank der Seniorentarife ab dem 60. Geburtstag günstiger. Die BahnCard 50 kostet Sie 127 Euro statt 249 Euro (BahnCard 25 für 41 Euro statt 61 Euro), Stand – 7/2013.

Prinzipiell gilt: Gezieltes Nachfragen lohnt sich. Denn längst verweisen nicht alle Anbieter direkt auf spezielle Seniorenermäßigungen.

Teilen: