Alle Kategorien
Suche

Vereiste Autoscheiben von innen - so können Sie schnell wieder etwas sehen

Vereiste Autoscheiben  von innen - so können Sie schnell wieder etwas sehen1:36
Video von Jule Jansson 1:36

Immer wenn es schnell gehen muss, machen einem vereiste Autoscheiben das Leben schwer. Wenn sich auch von innen eine Eisschicht gebildet hat, liegt das in erster Linie an der feuchten Luft im Auto. Dagegen können Sie etwas tun!

Was Sie benötigen:

  • Wärmflaschen
  • Scheibenenteiser
  • Eiskratzer

So bekommen Sie innen vereiste Scheiben frei

  • Sind Ihre Autoscheiben von innen vereist, setzen Sie auf die Kraft der Lüftung. Bei wenigen Grad unter Null wird die lauwarme Luft, die bei laufendem Motor aus den Lüftungsschlitzen strömt, die Scheibe Stück für Stück enteisen. Sie müssen nur warten, bis das Auto fahrtauglich ist.
  • Im Zubehörhandel finden Sie externe Lüfter, die Sie zusätzlich zur autointernen Lüftung installieren und auf die Problemstellen der Autoscheiben richten können.
  • Wenn die Temperaturen weit unter Null sinken, wird das Enteisen der Scheiben immer aufwendiger. Unterstützend haben sich Wärmflaschen bewährt, die Sie von innen gegen die Scheibe legen. Sich beschleunigen den Auftauvorgang der vereisten Scheiben.
  • Versuchen Sie niemals die vereiste Scheibe mit heißem Wasser aufzutauen, weder von außen noch von innen. Aufgrund der großen Temperaturunterschiede könnte die Scheibe sonst springen und eine neue Scheibe einbauen zu lassen, ist sehr kostspielig.
  • Dem Eis auf der Außenseite der Scheibe können Sie mit Scheibenenteiser zu Leibe rücken. Bei sehr tiefen Temperaturen ist jedoch nur die mechanische Methode wirklich effektiv. Kratzen Sie die Eisschicht Stück für Stück mit einem Eiskratzer ab.

Vorbeugende Maßnahmen, um Autoscheiben zu enteisen

  • Vereiste Autoscheiben zeugen von hoher Luftfeuchtigkeit. Der wirken Sie entgegen, indem Sie nach der Fahrt die Autotüren einige Minuten offenstehen lassen, so kann die Luft entweichen. Feuchtigkeit können Sie auch aufnehmen, wenn Sie unter die Fußmatten Zeitungspapier legen und gelegentlich auswechseln.
  • Schnee und Matsch, der sich auf den Fußmatten sammelt, klopfen Sie am besten regelmäßig aus.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos