Alle Kategorien
Suche

Verdorbene Lebensmittel gegessen - was tun, bei schlechtem Joghurt?

Sie haben verdorbene Lebensmittel gegessen? Je nachdem wie viele Sie davon gegessen haben, kann das gefährlich werden. In der Regel ist es aber eher harmlos. Sie können auch selbst etwas tun.

Achtung bei verdorbenen Lebensmitteln
Achtung bei verdorbenen Lebensmitteln © Dieter Schütz / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Hausarzt
  • Krankenhaus

Verdorbene Lebensmittel sind nicht ungefährlich

Manche Menschen schmeißen zu schnell Lebensmittel weg. Das muss nicht sein. Selbst einen Joghurt kann man durchaus auch vier Wochen nach dem Verfallsdatum noch essen. Was aber, wenn er verdorben war?

  • Im Grunde können alle Lebensmittel, die verdorben sind, eine Lebensmittelvergiftung hervorrufen. Besonders aufpassen sollten Sie bei Fischen, Pilzen oder Muscheln aufgrund von Stoffwechselgiften, die sogar bis zum Tode führen können.
  • Das Essen kann durch Pilze, Parasiten oder auch Bakterien vergiftet werden. Bekannt sind Salmonellen und auch Staphylokokken.
  • Um nicht Gefahr zu gehen, dass man verdorbene Lebensmittel zu sich nimmt, sollte gerade bei Joghurt die Kühlkette nicht zu lange unterbrochen werden. Bevor Sie ihn essen, schauen Sie erst genau nach, ob er nicht schlecht geworden ist. Dazu brauchen Sie nur einen Finger in den Joghurt zu halten und kurz probieren und daran riechen.

Wenn Sie schlechten Joghurt gegessen haben

  • Haben Sie schlechten Joghurt gegessen, sollten Sie sich direkt an das Lebensmittelaufsichtsamt, das Bezirksamt oder an die Stadtverwaltung wenden. Dies aber nur, wenn Sie in einem Restaurant oder diversen Verkaufsstellen verdorbene Lebensmittel gegessen haben.
  • Wenn Sie gerade einen Löffel verdorbenen Joghurt gegessen haben, werden Sie wahrscheinlich so schnell keine Lebensmittelvergiftung bekommen.
  • Bakterien können aber auch allergische Reaktionen hervorrufen. Sie sollten auf jeden Fall zum Hausarzt oder direkt in die Notfallambulanz. Warten Sie nicht darauf, dass etwas passiert.
  • Eventuell benötigen Sie Flüssigkeit, falls Sie erbrochen oder Durchfall haben. Vielleicht ist auch ein Antibiotikum notwendig. Dies kann aber nur der Arzt entscheiden.
  • Halten Sie den Stuhlgang (Durchfall) nicht zurück. Erbrechen Sie auch. Das kann die Bakterien schnell aus dem Körper entfernen.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.