Alle Kategorien
Suche

Verbotene Rhetorik - so schützen Sie sich vor Manipulation

Rhetorik ist sicherlich jedem bekannt und so mancher, der gefordert ist, eine Rede halten zu müssen, wünscht sich, sie zu beherrschen. Was aber ist "Verbotene Rhetorik"? Kann denn Rhetorik verboten sein? Sicherlich nicht nach dem Strafgesetzbuch. Die Frage ist allerdings, ob so einige Rhetoriktricks ethisch-moralisch vertretbar sind und mit diesem Thema befasst sich Gloria Beck in Ihrem Buch "Verbotene Rhetorik: Die Kunst der skrupellosen Manipulation". Informieren Sie sich, damit Sie sich vor manipulativen Rhetoriktricks schützen können.

Durchschauen Sie die Redetricks.
Durchschauen Sie die Redetricks.

Verbotene Rhetorik kommt öfter vor, als Sie glauben

  • Besteht nicht fast das ganze Leben, Kommunizieren und Gesellschaftsverhalten aus Manipulation? Sicherlich und es ist auch nicht verwerflich, wenn der Verkäufer durch "Schönreden" seine Ware an den Mann oder die Frau bringen möchte oder der Politiker mit Prophezeiungen sein Wahlergebnis putscht und der Schlagersänger durch wärmende Worte sein Publikum "umschmalzt", um seine CD's zu verkaufen. That`s Life. Jeder muss leben. Und jeder hat einen Kopf, um zu überlegen, was er tun und kaufen möchte.
  • Wenn all diese "Verkaufstaktiken" rhetorisch vertretbar sind, weil sie zum allgemeinen "Brötchen verdienen" gehören, was ist dann unter "verbotene Rhetorik" zu verstehen? Sind Sie schon einmal Opfer von Intrigen geworden, von denen Sie nicht wissen, woher und wodurch sie kamen? Sind Sie schon einmal von Ihrem Kollegen durch die Hintertür überrumpelt worden, bestimmte Aufgaben zu tun, die Sie absolut nicht wollten? Sind Sie schon einmal auf "Prophezeiungen" eingegangen, die wider Ihres besseren Wissens nichts für Sie waren? Ja!?
  • Ist ja nicht ganz so schlimm, denn damit stünden Sie ganz sicher nicht allein. Wichtig ist nur, dass Sie Ihren Ärger noch einmal spüren, der aufkam, nachdem Sie feststellten, auf Manipulation hereingefallen zu sein. Das ist es, was verbotene Rhetorik meint, einen Menschen durch gekonnte Assoziationstechnik zu etwas veranlassen, das er selber nicht möchte. Und da ist es schon berechtigt zu fragen, ob das Anwenden von Rhetoriktricks und Assoziationstechnik ethisch-moralisch zu vertreten ist, wenn dem Redner bewusst ist, dass er mit seinen Tricks Menschen in Richtungen lenkt, die diese freiwillig nicht wählen würden
  • Setzen Sie sich mit solchen Assoziationstechniken auseinander, um die "verbotene Rhetorik" zu durchschauen, denn nur so können Sie sich vor Manipulation schützen. Die nachfolgenden Hinweise können immer nur allgemeinen Charakter bewahren, wenn Sie für sich einen Schutzmechanismus aufbauen möchten, sollten Sie in sich gehen und prüfen, wo Ihre "roten Knöpfe" sind, die bislang gedrückt wurden, um Ihnen bestimmte Verhaltensweisen abzufordern, über die Sie sich letztendlich geärgert haben.

In beratenden Berufen sollte verbotene Rhetorik verboten sein

  • Beratende Berufe, wie z. B. Bänker, Versicherungskaufmann, Esoterikberater, Verkaufsmanager u.v.m. müssen eine gute Rhetorik beherrschen, denn ansonsten können sie nichts verkaufen und Ziel aller Berufe ist es letztendlich, zu verkaufen. Unendliche Rhetorikbücher erklären, wie man richtig präsentiert, verkauft und überzeugt, um ein guter Verkäufer (in welchem Bereich auch immer) zu werden. Differenzieren Sie genau, wo die Beratung aufhört und die Manipulation, die Kontrolle über Sie beginnt, denn verbotene Rhetorik kennt keine ethischen Bedenken.
  • Verbotene Rhetorik funktioniert, indem man den Tempus des Passivs, also die Zeitformen benutzt und mit Daten, Fakten und unpersönlichen Formulierungen zu einem unausweichlichen Muss erhebt, wie z. B.: "...es wird in jedem Fall...und ist das einzig.." Auch um eigene Miseren auf andere zu verlagern, bieten sich diese Rhetorikweisen an, wie z. B. "...das ist noch nie...ich werde niemals..."usw. Doch diese Wortarten sind noch harmlos und sicher nicht alles.
  • Auch Elemente psychotherapeutischer Gesprächsführung werden von cleveren Rednern für eine "Unterwerfungssprache" genutzt, denn das Motto ist ähnlich wie beim Konkurrenzkampf:"Halte die Zügel in der Hand". Ein Sprachelement ist dabei das Schweigen, denn nichts mehr zu sagen, demonstriert eine angebliche Überlegenheit. "Bleiben Sie konsequent, heißt es in den Rhetorikbüchern "nicht aus Reserven locken lassen".
  • Ein anderes, beliebtes Redeelement, ist das ständige Zweifel erwecken:"...ich bin am Ende...?" "..Tatsächlich?""...ja, warum fragst du..?" "...das meinst du nur.." Wenn Sie mit einer Person ständig in dieser Kommunikationsform verfahren, kann es sein, dass sie sich Ihnen gegenüber unterlegen fühlt. Und nun stellen Sie sich vor, Sie beide müssen eine Präsentation vorbereiten und Ihre Kollegin erklärt:"..ich bin fertig mit meiner Präsentation..""..bist Du sicher?""..was, wieso...?" Wer glauben Sie, startet selbstsicherer ins Rennen?
  • Mit der Assoziationstechnik gelingt es einem guten Redner, Sie schnell zu verunsichern. Wenn Sie z. B. eine Arbeit erledigen und jemand sagt Ihnen. "...oh, mein Gott, ich käme mir bei der Arbeit wie ein Kleinkind vor..." wie geht es Ihnen dann? Ist die Aufgabe dann noch wichtig oder verzichten Sie lieber drauf? Angenommen jemand ist Ihnen im Weg und Sie möchten alleine sein, locken Sie ihn mit seinen Hobbys, z. B. "...jetzt schon wieder diese Aufgaben. Warum mache ich das bloß? Jetzt ein kühles Blondes und ein Tag am See...? Was glauben Sie, wie schnell es in dem Kopf des anderen um Situations-Lösungen geht?
  • Wenn Sie weitere Tipps und Hinweise wünchen, wie und mit welchen Tricks "verbotene Rhethorik" aufgebaut ist, dann sollten Sie das Buch von Gloria Beck "Verbotene Rhetorik: Die Kunst der skrupellosen Manipulation" einmal lesen, denn das ist sehr aufschlussreich.




Teilen: