Alle Kategorien
Suche

Verblendung von Lidschatten - eine kurze Erklärung

Der Tag beginnt für fast jede Frau mit dem Aufsetzen des richtigen Make-ups. Getuschte Wimpern und ein schöner Lidschatten aufgebracht - fertig ist der Look. Doch Vorsicht, bei der Verwendung von Lidschatten kann man einige Dinge falsch machen. Verblendung heißt hier das Zauberwort. Insbesondere, wer sich nicht täglich schminkt, kann schnell Fehler machen. Sie sollten vor allem beim Schminken der Augen auf die Details achten, um nicht lächerlich zu wirken.

Lidschatten benutzen - auf Details kommt es an.
Lidschatten benutzen - auf Details kommt es an.

Was Sie benötigen:

  • Wattestäbchen

Lidschatten gibt es in einer Vielzahl an Farben. Drogerien bieten dieses Make-up mit und ohne Glitzer an, mit schimmernden Effekten, in hellen und in dunklen Farben als auch gemischt. Es gibt die passende Schminke für graue, blaue, grüne und brauen Augen - so weit, so gut. Die Farbe auf das Augenlid auftragen ist nicht schwer, die Verblendung hingegen erfordert ein wenig Geschick. Doch versteht man überhaupt unter der sogenannten "Verblendung"? Die Antwort bekommen Sie im ersten Abschnitt. Im Folgenden bekommen Sie dann alles Schritt für Schritt ein wenig anschaulicher erläutert.

Verblendung - was das eigentlich ist

  • Das Verblenden von Lidschatten hat nichts mit "blenden" zu tun. Sie werden also nicht mit Licht arbeiten.
  • Beim genannten Vorgang nutzen Sie am besten ein Wattestäbchen. Sie verwischen die Farbe ganz leicht an ihren äußeren Rändern, damit die Kanten nicht zu scharf erscheinen und die Ausläufe weicher aussehen.
  • Man entweder zwei Farben miteinander verwischen, sodass eine Mischung entsteht oder man ermöglicht mit der Technik einen sanfteren Übergang von einer Farbe in die andere.
  • Sie sollten für die Verblendung keinen benutzen Lidschattenpinsel anwenden, da dieser sonst noch Farbe weitertragen und abgeben kann. Des Weiteren sollten Sie darauf achten, nicht zu sehr aufzudrücken, da man die Farben sonst entfernt.

So funktioniert Verblendung richtig

  1. Nehmen Sie Ihren Lidschattenpinsel und nehmen mit diesen ein wenig Farbe auf und klopfen ihn ab, um überschüssige Farbe zu lösen.
  2. Tragen Sie das Make-up nun auf Ihr Augenlied. Sie sehen noch einen deutlichen Rand an den Grenzen der eben aufgetragenen Schminke.
  3. Im nächsten Schritt benötigen Sie ein Wattestäbchen. Sie "ziehen" die Farbe in kurzen Linien nach außen, ohne, dass Sie die Schminke weiter großräumig verteilen.
  4. Ist Ihnen die Verteilung dennoch zu übermäßig, können Sie den Überschuss mit einem anderen sauberen Stäbchen vorsichtig abwischen.

Die Verblendung des Lidschattens ist sehr wichtig, denn harte Konturen machen auch das schönste Make-up zunichte.

Teilen: