Alle ThemenSuche
powered by

Venusfliegenfalle füttern - so wird's gemacht

Die Venusfliegenfalle ist eine außergewöhnliche fleischfressende Pflanze, die ihr Fangblatt bei Reizung, zum Beispiel durch Fliegen oder Spinnen, ungewöhnlich schnell zusammenklappen kann. Wollen Sie einmal den Fangvorgang beobachten, können Sie Ihre Venusfliegenfalle auch selber füttern.

Weiterlesen

Die Venusfliegenfalle - eine bekannte fleischfressende Pflanze
Die Venusfliegenfalle - eine bekannte fleischfressende Pflanze

Was Sie benötigen:

  • Pinzette
  • kleine Insekten

Grundsätzlich ist es nicht nötig, dass Sie Ihre Venusfliegenfalle füttern. Im Regelfall kann sich die fleischfressende Pflanze genug Nahrung selber fangen. Sollte die Pflanze eingehen, liegt dies fast nie daran, dass sie zu wenig fangen und verdauen konnte, sondern an einer falschen Haltung. Zu niedrige Temperaturen, Leitungswasser als Gießwasser, zu wenig Sonnenlicht und ein Standort auf der Heizung sind viel häufiger die Ursachen für den Tod der Venusfliegenfalle.

Die richtige Nahrung für Ihre Venusfliegenfalle

  • Bei jeder Nahrung für Ihre Venusfliegenfalle gilt: Verwenden Sie unbedingt Lebendfutter. Tote Tiere können nicht richtig verdaut werden, was zum Absterben des Fangblattes führt.
  • Die optimale Größe der Nahrung ist ungefähr 30 % der Fallengröße. Die Insekten sollten auf jeden Fall nicht zu groß sein, da sonst das Fangblatt ebenfalls abstirbt.
  • Geeignete Insekten sind nicht nur Fliegen. Auch Spinnen, Ameisen und andere kleine Tierchen können Sie verfüttern. 
  • Die Futtertiere können Sie in der Natur fangen. Hier bieten sich besonders Asseln und Ameisen an. Fliegen lassen sich eher schwer einfangen.
  • Futtertiere können Sie alternativ auch im Tiermarkt oder vereinzelt auch im Baumarkt kaufen. Besonders eignen sich flugunfähige Fliegen und kleine Heimchen. Hier sollten Sie lieber relativ kleine Tiere auswählen.

So füttern Sie Ihre fleischfressende Pflanze

  1. Nehmen Sie das Futtertier vorsichtig mit der Pinzette auf. Achten Sie darauf, dass Sie das Insekt nicht bereits vor der Fütterung töten. Sollte Ihnen das Erwischen der Tiere aufgrund von deren Schnelligkeit schwerfallen, lagern Sie sie im Kühlschrank. Durch die niedrige Temperatur werden sie träge.
  2. Lassen Sie das Insekt auf das Fangblatt der Venusfliegenfalle fallen. Optimalerweise schließt sich das Blatt sofort von alleine.
  3. Wenn es sich nicht schließt, tippen Sie leicht mit der Pinzette gegen das Innere des Fangblattes. Ziehen Sie die Pinzette sofort wieder weg, da sich das Blatt sonst um die Pinzette schließen könnte und Sie beim Herausziehen der Pinzette die Pflanze verletzen könnten.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Anleitung - Kirschlorbeer schneiden
Lea De Biasi

Anleitung - Kirschlorbeer schneiden

Kirschlorbeer ist eine immergrüne und sehr beliebte Heckenpflanze. Sie wächst in Höhe wie Breite sehr schnell und ist gut schnittverträglich. An sich ist ein Schnitt nicht …

Anleitung - Ingwer pflanzen
Karla Pauer

Anleitung - Ingwer pflanzen

Wenn Sie Ingwer selbst anpflanzen, haben Sie nicht nur Freude an dem wohlschmeckenden Gewürz, sondern auch an der atrraktiven Ingwerpflanze.

Anleitung - Insektenfalle bauen
Daniel Röschler

Anleitung - Insektenfalle bauen

Einen schönen Sommertag im Garten genießt Jeder. Doch kaum landen die ersten Sonnenstrahlen im Garten, kommen auch viele ungebetene Gäste. Wespen, Mücken, Fliegen und andere …

Ähnliche Artikel

Auch den Larven der Kohlfliegen schmeckt der Kohl im Garten
Maria Braig

Kohlfliegen biologisch bekämpfen - so geht's

Kohlfliegen legen ihre Eier in der Erde in unmittelbarer Nachbarschaft zur Kohlpflanze, oder direkt am Wurzelhals, ab. Die geschlüpften Maden ernähren sich von den Wurzeln der …

Wespen mögen nicht alle Pflanzen.
Christine Vogelsang

Wespen vertreiben - diese Pflanzen helfen

Allergikern und kleinen Kindern können Wespen, die im Spätsommer besonders lästig sind, gefährlich werden. Die Menschen vertreiben sie meist mit chemischen Mitteln oder stellen …

Mücken im Garten: Leichter loszuwerden, als man glaubt.
Sarah Müller

Was hilft gegen Mücken im Garten?

Jeder weiß, wie Mücken und Mückenstiche einem das Leben schwer machen können. Es gibt einige Mittel die gegen Mücken im Garten helfen können.

Schon gesehen?

Hortensien trocknen - so geht´s richtig
Nina Grätz

Hortensien trocknen - so geht's richtig

In vielen Gärten sind im Sommer die farbenfrohen Hortensienblüten (Hydrangea) zu bewundern. Die Blütenstände sind kugelig und tellerförmig und man findet sie in …

Anleitung - Ingwer pflanzen
Karla Pauer

Anleitung - Ingwer pflanzen

Wenn Sie Ingwer selbst anpflanzen, haben Sie nicht nur Freude an dem wohlschmeckenden Gewürz, sondern auch an der atrraktiven Ingwerpflanze.

Mehr Themen

Nicht überall ist Moos so hübsch wie in der freien Natur.
Maria Ponkhoff

Moos- und Algenentferner - natürliche Mittel

Moos und Algen sind auf Terrassen, in Kellern und Gärten recht unbeliebt. Ehe Sie die Pflanzen mit einer Chemiekeule beseitigen, sollten Sie natürliche Moos- und Algenentferner …

Die Tomate - eine der beliebtesten Pflanzen in deutschen Gemüsegärten
Lea De Biasi

Anleitung - Tomaten pflanzen

Die ursprünglich aus Südamerika stammende Tomate ist aus unseren heimischen Gemüsegärten nicht mehr wegzudenken. In den Küchen Europas wird die Tomate fast täglich verwendet …

In der Regel dauert es viele Jahre, bis Baumwurzeln und Stumpf auf natürliche Weise verrotten.
Sebastian Pekrul

Baumwurzeln entfernen

Wenn ein Baum erkrankt ist, anderen Bäumen Licht und Nährstoffe raubt oder sonst irgendwelche Probleme macht, ist es oft unumgänglich, ihn zu fällen. Während das eigentliche …