Was Sie benötigen:
  • Pinzette
  • kleine Insekten

Grundsätzlich ist es nicht nötig, dass Sie Ihre Venusfliegenfalle füttern. Im Regelfall kann sich die fleischfressende Pflanze genug Nahrung selber fangen. Sollte die Pflanze eingehen, liegt dies fast nie daran, dass sie zu wenig fangen und verdauen konnte, sondern an einer falschen Haltung. Zu niedrige Temperaturen, Leitungswasser als Gießwasser, zu wenig Sonnenlicht und ein Standort auf der Heizung sind viel häufiger die Ursachen für den Tod der Venusfliegenfalle.

Die richtige Nahrung für Ihre Venusfliegenfalle

  • Bei jeder Nahrung für Ihre Venusfliegenfalle gilt: Verwenden Sie unbedingt Lebendfutter. Tote Tiere können nicht richtig verdaut werden, was zum Absterben des Fangblattes führt.
  • Die optimale Größe der Nahrung ist ungefähr 30 % der Fallengröße. Die Insekten sollten auf jeden Fall nicht zu groß sein, da sonst das Fangblatt ebenfalls abstirbt.
  • Geeignete Insekten sind nicht nur Fliegen. Auch Spinnen, Ameisen und andere kleine Tierchen können Sie verfüttern. 
  • Die Futtertiere können Sie in der Natur fangen. Hier bieten sich besonders Asseln und Ameisen an. Fliegen lassen sich eher schwer einfangen.
  • Futtertiere können Sie alternativ auch im Tiermarkt oder vereinzelt auch im Baumarkt kaufen. Besonders eignen sich flugunfähige Fliegen und kleine Heimchen. Hier sollten Sie lieber relativ kleine Tiere auswählen.

So füttern Sie Ihre fleischfressende Pflanze

  1. Nehmen Sie das Futtertier vorsichtig mit der Pinzette auf. Achten Sie darauf, dass Sie das Insekt nicht bereits vor der Fütterung töten. Sollte Ihnen das Erwischen der Tiere aufgrund von deren Schnelligkeit schwerfallen, lagern Sie sie im Kühlschrank. Durch die niedrige Temperatur werden sie träge.
  2. Lassen Sie das Insekt auf das Fangblatt der Venusfliegenfalle fallen. Optimalerweise schließt sich das Blatt sofort von alleine.
  3. Wenn es sich nicht schließt, tippen Sie leicht mit der Pinzette gegen das Innere des Fangblattes. Ziehen Sie die Pinzette sofort wieder weg, da sich das Blatt sonst um die Pinzette schließen könnte und Sie beim Herausziehen der Pinzette die Pflanze verletzen könnten.