Alle Kategorien
Suche

VC.exe möchte auf Skype zugreifen - das können Sie tun

Nutzen Sie öfter den Dienst Skype, so werden Sie hin und wieder auf bestimmte Probleme stoßen. So kann es passieren, dass eine Anwendung mit dem Namen VC.exe auf Skype zugreifen möchte. Ob Sie dies zulassen sollten und was dahinter steckt, erfahren Sie hier.

Einfach per Skype kommunizieren
Einfach per Skype kommunizieren © andreas_stix / Pixelio

VC.exe möchte kennengelernt werden

Hinter VC.exe steckt ein Programm, welches von dem Unternehmen Acer entwickelt wurde. Sollten Sie also ein Notebook von dieser Firma besitzen, so werden Sie wahrscheinlich auch mit der betreffenden Anwendung konfrontiert werden.

  • Wenn VC.exe auf Skype zugreifen möchte, so will es die allgemeine Qualität bei Videotelefonaten verbessern. Also ist es eine wertvolle und sinnvolle Anwendung, der man den Zugriff ruhig erlauben darf.
  • Weniger sinnvoll ist das Zulassen, wenn Sie mit dem Notebook unterwegs sind und Ihren Akku schonen wollen. Hier könnte eine weitere laufende Anwendung im Hintergrund dafür sorgen, dass die Energie noch schneller verbraucht wird. Sicherheitsbedenken sind meist nicht relevant.
  • Wollen Sie VC.exe immer den Zugriff erlauben, so können Sie dies bei einer Nachfrage festlegen.

Das Zugreifen auf Skype überwachen

  • Es kann immer wieder vorkommen, dass Anwendungen oder Erweiterungen wie z.B. VC.exe auf Skype zugreifen möchten. Ist dies der Fall, so sollten Sie vorsichtig sein und die jeweiligen Dateien genau überprüfen. Mitteilen können Sie die zugreifende Datei z.B. im Support-Forum von Skype.
  • Vorsicht ist geboten, da es passieren kann, dass ein Virus oder ein Trojaner versucht, eine Verbindung zu Skype herzustellen. Dann besteht die Gefahr, dass Ihre Zugangsdaten sowie die laufenden Chats protokolliert und an die Quelle des Schädlings weitergegeben werden.
  • Sollten Sie merken, dass die Zugriffsanfragen besonders oft auftauchen, so führen Sie einfach einen Virenscan durch und lassen Sie Ihre Festplatten auf diesem Weg nach möglichen schädlichen Dateien durchsuchen. Sollten Sie solche finden, so bringen Sie sie in die Quarantäne oder löschen Sie sie sofort.
Teilen: