Alle Kategorien
Suche

Vatikan - Wortbedeutung

Der Vatikan ist als Residenz des amtierenden katholischen Papstes eigentlich jedem bekannt. Weniger bekannt ist allerdings seine Wortbedeutung und -herkunft.

Der Vatikan war früher der Zirkus des Kaisers Nero.
Der Vatikan war früher der Zirkus des Kaisers Nero.

Der Vatikan - umrankt von Mythen und Legenden

  • Der Vatikan, auch bekannt als Vatikanstadt, ist ein Kleinstaat innerhalb Roms und dient dem jeweils aktuellen Papst als Residenz - so weit, so unspektakulär.
  • Doch spätestens seit den Büchern von Dan Brown wird dieser Ort auch immer wieder als Heimat von geheimen Dokumenten und großen Weltverschwörungen angesehen. Das liegt natürlich auch daran, dass hier nicht einfach jeder herumspazieren kann, sondern dass Teile des Vatikans eben tatsächlich geheim und streng bewacht sind.
  • Durch diese und andere Gegebenheiten schafft es die Papstresidenz, die auch das Zentrum der katholischen Kirche darstellt, immer mal wieder in die Medien. Man gebraucht ihren Namen dabei ganz selbstverständlich, ohne sich über die Wortbedeutung großartige Gedanken zu machen. Zieht man diese hinzu, wird der Ort allerdings gleich ein bisschen unmysteriöser.

Die Wortbedeutung der Papstresidenz

  • Dort, wo heute der Papst wohnt, befand sich früher ein Hügel, auf dem der Zirkus des Kaisers Nero zu finden war. Dort fanden eher grausame Dinge statt, beispielsweise Folterungen und Hinrichtungen. Der Name des Hügels lautete "Mons Vaticanus".
  • Der Hügelname stammt allen Vermutungen nach aus dem Etruskischen, seine Bedeutung ist aber nicht belegt. Es gibt allerdings Hinweise darauf, dass sich an dieser Stelle früher eine Weissagungsstätte mit diesem Namen befunden haben soll.
  • Der Name wurde dann aus dem Etruskischen übernommen und schließlich auch für den vatikanischen Kleinstaat verwendet. Man kann also praktisch sagen, dass es sich hier in erster Linie um eine einfache Ortsbezeichnung handelt, die Wortbedeutung ist also recht unspektakulär.
Teilen: