Alle Kategorien
Suche

Van-Gogh-Zeichnungen - so zeichnen Sie im Stil des Künstlers

Mit den Mitteln der modernen Bildbearbeitung lassen sich nicht nur immer wieder neue Bildeffekte erfinden. Es ist ebenso möglich, verschiedene Malstile bestimmter Künstler nachzuahmen. Wer beispielsweise Zeichnungen im Stil von Vincent van Gogh rein digital erstellen möchte, aber nicht über ausreichende zeichnerische Fähigkeiten verfügt, kann die einfachere Variante der Verwendung von Photoshop-Filtern benutzen.

Ein Olivenhain eignet sich als Van-Gogh-Motiv.
Ein Olivenhain eignet sich als Van-Gogh-Motiv. © Mika_Abey / Pixelio

Ineinander fließende Landschaften - das Linienspiel von Vincent van Gogh

  • Die Zeichnungen von Vincent van Gogh ähneln durchaus seiner Malerei. Sein Strich arbeitet in runden, kurzen Bögen Details heraus und gestaltet auf diese Weise Licht und Schatten. Bemerkenswert ist ebenfalls der Gebrauch unterschiedlich dunkler Linien.
  • Unterschiedliche Objekte, beispielsweise in seiner Zeichnung eines Olivenhains, sind deutlich erkennbar. Die Gruppen gebogener Striche bewirken allerdings einen Eindruck des Zusammenfließens der Landschaft.
  • Am authentischsten wirken Zeichnungen, die Sie mit Federstrich-Look anfertigen und anschließend per Bildretusche nachbearbeiten. Eine einfachere Variante besteht in der Kombination von Filtern des Bildbearbeitungsprogramms Photoshop, das Sie in einer Testversion downloaden können. Mithilfe der Software können Sie eine hilfreiche Zeichenvorlage erstellen.

Bilder in künstlerische Zeichnungen verwandeln - so gelingt's in Photoshop

  1. Öffnen Sie eine Fotografie mit halbwegs ausgewogener Belichtung und guter Qualität in Photoshop. Im Beispiel wird das eines Olivenhains benutzt.
  2. Führen Sie einen Doppelklick auf die kursive "Hintergrund"-Beschriftung der Fotoebene aus, sodass Sie diese uneingeschränkt bearbeiten können.
  3. Erstellen Sie oberhalb der Fotoebene eine weitere Ebene. Füllen Sie diese mittels Farbeimer-Werkzeug mit einem sehr dunklen, aber leicht grünlich oder bräunlich getönten Farbton. Wahlen Sie als "Füllmethode" die Option "Farbe". Nun sehen Sie Ihr Olivenhain-Foto getönt.
  4. Wechseln Sie auf die Fotoebene und wählen Sie unter "Bild > Korrekturen" die "Tonwertkorrektur". Verschieben Sie die Regler für Tiefen, Mitten und Lichter so, dass ein kontrastreiches, aber mit hohem Lichteranteil ausgestattetes Bild entsteht. Die Stämme der Olivenbäume und einige markante Objekte sollten deutlich hervortreten.
  5. Wählen Sie anschließend "Filter > Rauschfilter > Helligkeit interpolieren". Achten Sie darauf, dass die grobe Form der Bildelemente erhalten bleibt.
  6. Ein weiterer Filter, den Sie gut verwenden können, um zusammenhängende Gruppen von Rundungen herauszuarbeiten, ist der Malfilter "Konturen mit Tinte nachzeichnen". Stellen Sie eine hohe Lichtintensität ein und eine große Strichlänge. Sie bemerken nun, wie sich Konturengruppen in Helligkeitsbereiche aufspreizen.
  7. Sie können nach Wunsch weitere Filter verwenden oder diese Vorlage zum Überzeichnen mittels Grafiktablett einsetzen. So können Sie Van Gogh-sche Striche als leicht parallele Schwünge anordnen.
Teilen: