Was Sie benötigen:
  • Schminke (weiß, schwarz, rot, grau, lila)
  • Kajalstift oder Eyeliner
  • Vampirzähne
  • Haargel
  • Stielkamm
  • Klettband

Mit diesen Schminktipps werden Sie zum echten Vampir

Bei einer Vampirgestalt ist es besonders wichtig, dass das Gesicht Furcht einflößend aussieht. Um es komplett zu schminken, sollten Sie zuerst die Haare straff nach hinten kämmen und gegebenenfalls mit Haarklammern zurückhalten.

  1. Zunächst müssen Sie Ihre gesunde Gesichtsfarbe überschminken. Dazu nehmen Sie weiße Schminke und tragen Sie über das gesamte Gesicht (auch Augenbrauen und Lippen) auf. Ihr Gesicht sollte am Ende möglichst blutleer aussehen. Am besten gelingt dieser Arbeitsschritt mit einem Schwamm.

  2. Danach tragen Sie mit einem Pinsel etwas Lila auf Ihre Augenlider auf und verwischen die Farbe von außen nach innen in Richtung Nase.

  3. Mit einem schwarzen Kajalstift oder Eyeliner werden jetzt kräftige, große und kantige Augenbrauen gezeichnet. Beginnen Sie mit einem dünnen Strich auf der Hälfte seitlich Ihres Nasenrückens und ziehen ihn nach oben über Ihre Augenbrauen hinweg. Zeichnen Sie etwa 1 - 2 cm über Ihren natürlichen Augenbrauen, dicke, tiefschwarze und kantige Augenbrauen.

  4. Jetzt tragen Sie in Lila/Pink noch einmal Lidschatten auf Ihr Lid und unter die unteren Augenlider auf, den Zwischenraum zwischen Oberlid und Augenbraue wird noch einmal mit Weiß abgedeckt. Sollten Sie ein männlicher Vampir sein, nehmen Sie statt lila/pink einen Grauton und mischen Sie ihn mit ein wenig Rot.

  5. Im Anschluss können Sie die dünnen Linien an dem Nasenrücken vorsichtig in Richtung der Wangen verwischen und Hautvertiefungen wie Nasenflügel mit grau verstärken.

  6. Der Nasenrücken wird nun noch einmal von oben bis zur Nasenspitze mit weißer Schminke abgedeckt.

  7. Jetzt sehen Sie schon fast aus wie ein echter Vampir. Setzen Sie nun Ihre Vampirzähne ein.

  8. Malen Ihre Lippen anschließend dunkelgrau aus. Als weiblicher Vampir nehmen Sie roten Lippenstift. Nehmen Sie ein Taschentuch zwischen Ihren Lippen, bewegen Sie Ihre Lippen darauf im Kreis und nehmen anschließend das Taschentuch wieder aus dem Mund, so wird überschüssiger Lippenstift abgetragen.

  9. Nehmen Sie das Kunstblut, dieses steckt meistens in Kapseln, welche man zerbeißen und dann in den Mundwinkeln herunterlaufen lassen muss. Wenn das Kunstblut in einer Tube ist, gehen Sie damit an Ihre Mundwinkel und lassen es da etwas herunterlaufen.

  10. Nehmen Sie anschließend noch einmal den Lippenstift und machen sich zwei rote Punkte auf den Hals, als Bisswunde, denn irgendein Vampir muss Sie ja gebissen haben, sodass Sie auch einer geworden sind.

So wird Ihr Kind zum Vampir

  • Für Ihr Kind können Sie dieselben Schminktipps heranziehen.
  • Verwenden Sie kein Plastikgebiss bei Ihrem Kind. Die Gefahr des Verschluckens ist bei einem wilden Spiel zu groß. Malen Sie lieber mit dem Kajalstift zwei große Eckzähne über die Oberlippe - solche Schminktipps sind auf jeden Fall sicherer als ein künstliches Gebiss.

Damit der Vampir geheimnisvoll aussieht, benötigen Sie lediglich ein großes Stück Stoff. Sie müssen gar nicht viel nähen, sondern das Stück Stoff wird als Umhang benutzt. Achten Sie darauf, dass Sie das Stück Stoff einmal vom Hals bis zur Wade einwickeln kann. Am oberen Ende des Stoffes nähen Sie mit der Hand das Klettband an. So können Sie den Umhang umlegen und am Hals mit den Klettverschlüssen schließen.

Weitere Autoren: Winnie Hildebrandt, Sabine Gert-Schlühr