Was Sie benötigen:
  • Frisur I:
  • dunkle Coloration
  • evtl. Glätteisen
  • Haarspray
  • Frisur II:
  • Haargel oder Haarwachs

Dunkle Vampir-Frisuren ganz einfach

  • Klassische Vampire bewegen sich in der Dunkelheit und sind von einer mysteriösen Aura umgeben. Diese dunkle Seite spiegelt sich auch in ihren Frisuren wider.
  • Eine Möglichkeit, diese Dunkelheit zu unterstreichen, sind natürlich dunkle Haare. Wenn Sie von Natur aus eher hellere Haare haben, gibt es verschiedene Optionen, diese zu bekommen.
  • Besonders in der Karnevalszeit gibt es Farbsprays für die Haare in fast allen erdenklichen Farben. Mit einer Dose schwarzem Farbspray sind Ihre Haare im Nu düster wie die Nacht.
  • Es gibt außerdem verschiedene Kolorationen für die Haare, die sich vor allem durch die Dauer der Haltbarkeit in den Haaren unterscheiden. Auch hier können Sie sich einfach eine dunkle Farbe aussuchen und Ihre Haare für ein paar Haarwäschen den Vampiren anpassen.
  • Wenn Sie lange Haare haben, macht sich der dunkle Look besonders gut als eine Möglichkeit für Vampir-Frisuren. Glätten Sie Ihre Haare einfach so gut wie möglich und lassen Sie sie ruhig ins Gesicht hängen. Dieses „verstecken“ des Gesichts und lassen sie zusätzlich geheimnisvoll wirken. Fixieren Sie die Frisur einfach mit etwas Haarspray, damit Ihr Vampir-Look gut hält.

Der neumodische Blutsauger

  • Spätestens seit der Verfilmung von Twilight gibt es ein neues Aussehen von Vampir-Frisuren, welches sich von den klassischen und dunklen Stylings unterscheidet.
  • Diese neue Art des Aussehens ist besonders gut für Sie geeignet, wenn Sie kürzere Haare haben. Außerdem müssen Sie sich hierfür die Haare nicht dunkel tönen, sondern können auch mit hellen Haaren ein perfekter Vampir sein.
  • Benutzen Sie einfach etwas Haargel oder Haarwachs, um Ihre Haare so stachelig wie möglich zu frisieren. Hierbei kommt es ganz sicher nicht auf Ordnung an. Je wilder und stacheliger Ihre Haare aussehen, desto überzeugender ist der Vampir-Look.