Alle Kategorien
Suche

Valutadatum beim Scheck - so funktioniert's

Ist das Valutadatum nur eine nervige Nebensächlichkeit oder fällt dieser kleine Unterschied zum herkömmlichen Datum doch ins Gewicht?

Den Begriff Valutadatum richtig verstehen können
Den Begriff Valutadatum richtig verstehen können

Valuta ist ein Begriff, mit dem nur die wenigsten Menschen etwas anfangen können. Zumeist werden Sie diesen im Bezug auf Finanzdienstleistungen hören. Im Folgenden wird erklärt, was es damit auf sich hat und vor allem, was das Valutadatum beim Scheck ausmacht.

Was bedeutet der Begriff Valutadatum?

  • Der Begriff Valutadatum kommt oftmals bei Finanztransaktionen vor. Hierbei werden Sie jedoch nicht darauf achten, was der Unterschied zwischen diesem und dem herkömmlichen Datum ist.
  • Banken und sonstige Finanzdienstleister verwenden diesen Begriff, um auszudrücken, wann der Betrag wertmäßig auf dem Konto bereitgestellt wird. Das bedeutet, Sie haben beispielsweise zwar die Möglichkeit, auf Ihrem Kontoauszug am 13.8. den Einzahlungsbetrag zu sehen; wenn jedoch das Valutadatum dem 15.8. entspricht, ist das Geld wertmäßig erst an diesem Tag auf Ihrem Konto
  • Das bedeutet, wenn Sie vor dem 15.8. über das Geld verfügen und dadurch ins Soll rutschen, werden Ihnen Sollzinsen berechnet und dass obwohl Sie auf Ihrem Konto einen Habenstand sehen können. Deshalb sollten Sie sich neben dem Datum immer auch das Valutadatum ansehen.

Wie funktioniert dies beim Einreichen eines Schecks?

  • Der oben genannte Fall tritt zumeist beim Einreichen eines Schecks auf. Hierbei wird zwar der Scheck taggenau eingereicht, jedoch werden Sie diesen erst einige Tage später auf Ihrem Konto verbucht sehen.
  • Es ist von Bank zu Bank unterschiedlich, welches Valutadatum bei Einreichung angegeben wird. Manche Banken tragen als Valutadatum den Tag der Einreichung ein und manche buchen die Wertstellung erst zwei Tage danach.
  • Dies mag zwar im ersten Moment nicht der Rede wert sein, wenn Sie jedoch einen sehr hohen Scheck haben mit mehreren Tausend Euro, so fallen diese zwei Zinstage durchaus ins Gewicht. Vor allem wenn Sie mit Ihrem Konto im Soll sind, kann Sie dies einige Euro an Überziehungszinsen kosten.
Teilen: