Alle Kategorien
Suche

V-Muskel - Erklärung

Der V-Muskel, der häufig im Gespräch ist, ist eigentlich gar kein Muskel. Nicht jeder kann dieses V in der Leistengegend antrainieren, aber vielleicht haben Sie ja Glück. Oder meinen Sie doch den breiten Rückenmuskel, der bei gutem Training ein V bildet? Es ist, wie so oft im Leben Auslegungssache.

Das V in der Leistengegend mach viele Frauen schwach.
Das V in der Leistengegend mach viele Frauen schwach.

Bekommen Frauen beim Anblick eines Männermodels oder gut trainierten Athleten einen glasigen Blick, liegt es oft daran, dass sich in der Leistengegend ein scheinbares V abzeichnet, welches aussieht, wie ein Muskel. Manche sprechen allerdings auch von der V-Form des Oberkörpers, welche durch ein intensives Training der breiten Rückenmuskeln erreicht werden kann.

Der eigentliche V-Muskel

  • Den eigentlichen Muskel, der für die typische V-Form des Oberkörpers verantwortlich ist, finden Sie bei jedem Menschen. Er heißt auch Latissimus dorsi, oder auch großer beziehungsweise breiter Rückenmuskel.
  • Dieser Muskel zieht sich vom Kreuz- und Darmbeinbereich bis an den Oberarm. Ist er gut trainiert, können Sie das V des Oberkörpers gut erkennen.
  • In der menschlichen Anatomie ist dieser Muskel der flächenmäßig größte des Körpers. In der Chirurgie werden Teile des Muskels häufig für Rekonstruktionen nach schweren Verletzungen oder Krebsoperationen verwendet.

Der "Macht Frauen schwach"-Muskel

  • Der Bereich in der Leistengegend, bei dem sich vom Beckenkamm bis in den Intimbereich ein deutliches V abzeichnet und der auch als "Macht-Frauen-schwach"-Muskel oder V-Muskel bezeichnet wird, ist kein Muskel im klassischen Sinne. Viel mehr ist es ein glückliches Zusammenspiel unterschiedlicher Faktoren.
  • Damit sich das V deutlich abzeichnet, ist ein gut trainierter Bauch, vor allem im Bereich der schrägen Bauchmuskeln sicherlich von Vorteil. Auch ein geringer Körperfettanteil trägt seinen Teil dazu bei.
  • Sind Ihre Leistenbänder stark ausgeprägt, so unterstützen sie die Erscheinung ebenfalls. Die Leistenbänder verlaufen vom vorderen oberen Darmbeinstachel zum Schambein.
  • Wenn alle Faktoren bei Ihnen zutreffen, dann haben Sie nicht nur gute Voraussetzungen, sondern auch ordentlich trainiert. Allerdings kann es auch vorkommen, das Sie gut trainiert sind, und den "V-Muskel" vergeblich suchen.

Zwar können Sie viel trainieren, um die gewünschten Proportionen hinzubekommen, aber wenn Sie nicht die nötige Veranlagung haben, dann fehlt meistens ein kleines Detail. Bei Männern kann es der V-Muskel sein, bei Frauen sind es häufig die Grübchen am knackigen Po.

Teilen: