Alle Kategorien
Suche

USt-ID finden - so gelingt's

Die USt-ID wird ergänzend zur eigentlichen Steuernummer erteilt. Unternehmen im europäischen Binnenmarkt erhalten sie. So können Sie die ID eines Unternehmens herausfinden.

Ein Unternehmen erfordert viel Aufwand.
Ein Unternehmen erfordert viel Aufwand.

USt-ID einer Firma finden

  • Normalerweise finden Sie die USt-ID einer Firma oder eines Unternehmens auf dem firmeneigenen Brief- und Faxpapier des Unternehmens unten, wo meist auch die Kontoverbindung angegeben ist. Im Internet ist die USt-ID meist im Impressum mit angegeben - oder auch unten am Ende der Seite, meist kleingeschrieben.
  • Wenn Sie hier nicht fündig werden, dann bleibt Ihnen die Möglichkeit, die Firma anzurufen und nach der USt-ID zu fragen. Normalerweise wird Ihnen die Firma Auskunft erteilen. Weigert sich die Firma, Ihnen ohne Grund die USt-ID zu nennen, könnten Sie Ihre Gründe nennen, warum Sie diese Information benötigen.
  • Gründe könnten zum Beispiel sein: Sie brauchen zur Ergänzung Ihrer Datenbank die USt-ID und können die USt-ID nicht mehr finden. Oder Sie möchten eine Gutschrift leisten oder Steuern erstatten. Allerdings sollten Sie nicht das „Blaue vom Himmel“ erzählen und irgendwelche Gründe herbeilügen, denn sonst machen Sie sich gegebenenfalls strafbar.

Weitere Auskünfte erhalten

  • Auch Agenturen für Wirtschaftsinformationen - wie zum Beispiel Bürgel und andere - könnten Ihnen Auskunft über die USt-ID geben. Diese Agenturen verlangen allerdings Geld für ihre Recherchen. Wenn Sie sich nur die die Richtigkeit einer USt-ID verifizieren lassen möchten, können Sie dies auch beim Bundesamt für Finanzen (BfF).
  • Die USt-ID in Deutschland weist die Länderabkürzung „DE“ auf und besteht zudem aus weiteren neun Ziffern. Andere Länder haben andere Länderabkürzungen. Die USt-ID in Frankreich trägt die Abkürzung „FR“ gefolgt von elf weiteren Ziffern, davon maximal einer Zahl. Anhand der Länderkennzeichnung erkennen Sie das Land der Firma.
Teilen: