Alle Kategorien
Suche

USB-3.0-Anschluss nachrüsten - so geht`s

Mit dem neuen Standard USB 3.0 können Sie nun viel schneller Ihre Daten zwischen zwei Geräten austauschen. Da dieser Standard relativ neu ist, müssen Sie gegebenfalls Ihren etwas älteren Computer oder Laptop um einen neuen USB-3.0-Anschluss nachrüsten. Wie Sie dies machen, erfahren Sie hier.

So können Sie USB 3.0 nutzen.
So können Sie USB 3.0 nutzen. © Markus_Hein / Pixelio

Die neuen Vorteile von USB 3.0

USB-Anschlüsse haben zwar den Vorteil, dass Sie viele Geräte an Ihren Computer oder Ihren Laptop anschließen können, allerdings war bisher das Tempo der Datenübertragung vergleichsweise gering. Dieser Nachteil wird nun mit dem neuen Standard USB 3.0 behoben.

  • Mit USB 3.0 können Sie nun theoretisch bis zu 5 GBit/s (bzw. 625 MB/s) erreichen, während das bisherige theoretische Maximum bei 480 MBit/s (60 MB/s) lag. Dadurch sind USB-3.0-Geräte nun sogar deutlich schneller als SATA-Festplatten oder Firewire.
  • Zudem soll der neue Standard energieeffizienter funktionieren, als es bei den älteren Generationen wie USB 2.0 der Fall war.

Wenn Sie sich für einen neuen USB-3.0-Anschluss oder ein USB-3.0-Gerät entscheiden, ist es kein Problem, wenn Sie ein altes Gerät mit USB 2.0 an den neuen Anschluss anschließen oder das neue USB-Gerät mit einem alten Anschluss verbinden. Beide Möglichkeiten würden funktionieren, allerdings hätten Sie bei beiden Varianten lediglich die Geschwindigkeit von USB 2.0.     

Neuen USB-Anschluss nachrüsten

Um Ihren Computer oder Ihren Laptop mit einem USB-3.0.-Anschluss nachrüsten zu können, müssen Sie sich nur die richtige Hardware zulegen und diese gegebenenfalls noch ordnungsgemäß anbringen.

  • Falls Sie Ihren Computer mit USB 3.0 nachrüsten möchten, müssen Sie sich eine neue USB-3.0-Steckkarte zulegen, die ein PCI- oder ein PCI-Express-Format besitzt. Diese kosten ca. 25 Euro und Sie können diese in jedem Computerfachgeschäft oder im Internet bestellen. Sobald Sie die neue Steckkarte haben, müssen Sie diese an Ihrem Mainboard anbringen. Dazu müssen Sie Ihren Computer aufschrauben, die Steckkarte dann einfach an einen freien Steckplatz einklicken und Ihren Computer wieder zuschrauben. Lesen Sie dafür am besten das Handbuch Ihres Computers, um Ihr Gehäuse leicht lösen zu können und schnell den richtigen Steckplatz zu finden. Danach wird die neue Steckkarte automatisch erkannt und Sie können diese sofort nutzen.
  • Wenn Sie Ihren Laptop nachrüsten möchten, müssen Sie Ihren Laptop nicht aufschrauben, da Ihr Laptop über keinerlei PCl-Steckplätze verfügt. Stattdessen müssten Sie sich eine spezielle USB-Steckkarte im PC-Card-Format kaufen, die Sie oft auch unter dem Namen PCMCIA-Card finden können, und einfach an Ihrem Laptop anbringen. Die Steckkarte wird hierbei auch sofort erkannt, so dass Sie gleich ein neues USB-3.0-Gerät anschließen und mit der vollen Geschwindigkeit nutzen könnten. Diese Karten kosten ca. 30 Euro und können auch übers Internet oder im Fachhandel gekauft werden.
Teilen: