Alle Kategorien
Suche

Usambaraveilchen vermehren - so gelingt's

Usambaraveilchen sind beliebte kleine pflanzliche Hausgenossen und finden sich bei vielen Blumenliebhabern. Früher nur in Blautönen, gibt es sie heute auch in verschiedenen neuen Zuchtformen und -farben, gefüllt, einfach, mit glatten oder gekräuselten Blättern, in Mini-Format etc. Und weil sie so niedlich sind und bei richtiger Pflege fleißig blühen, fragen Sie sich sicher, ob und wie Sie Usambaraveilchen vielleicht auf einfache Art vermehren könnten. Und ja - mit dieser Pflanze haben Sie Glück, denn das Vermehren ist kinderleicht.

Usambaraveilchen stammen eigentlich aus Afrika.
Usambaraveilchen stammen eigentlich aus Afrika.

Wenn man weiß, woher das Usambaraveilchen stammt und wie es dort lebt und gedeiht, dann erklären sich seine Anforderungen an Standort und Pflege: Sie stammen aus dem ostafrikanischen Usambaragebirge und wurden 1890 von einem deutschen Gouverneur nach Deutschland geschickt. Hier fanden die ersten Versuche des Kultivierens und Vermehrens statt und das Usambaraveilchen verbreitete sich seitdem schnell.

Standort und Pflege des Usambaraveilchens

  • Es braucht einen hellen, aber nicht sonnigen Standort. Eine gleichmäßige Temperatur um ca. 20 Grad ist wichtig und Zugluft verträgt das Usambaraveilchen nicht gut.
  • Allgemein sagt man, Usambaraveilchen dürften nicht von oben gegossen werden, weil die Blätter nicht nass werden dürften. Nun gut, erklären Sie das mal den Regenwolken im Usambaragebirge - und deswegen gibt es zu diesem Thema auch unterschiedliche Meinungen und Erfahrungen. Zuchtbetriebe z.B. beregnen Usambaraveilchen durchaus von oben, z.B. die großen Pflanzflächen, die dem Vermehren und der Zucht dienen. Aber es wird unbedingt mit leicht lauwarmem Wasser  gegossen - und die Pflanzen befinden sich in einer Umgebungstemperatur, die schnelles Trocknen ermöglicht.
  • Das heißt: Wenn es bei Ihnen kühler ist oder Sie das letzte Mal zwar von unten, aber zuviel gegossen haben, dann verträgt Ihr Usambaraveilchen das Gießen über die Blätter wirklich nicht gut. Also machen Sie es vorsichtshalber so, wie es die meisten Ratgeberbücher empfehlen: Gießen Sie in den Untersetzer, aber achten Sie darauf, dass die Pflanze nicht im "Fußbad" stehen bleibt.
  • Düngen Sie alle zwei Wochen mit einem Dünger für Blühpflanzen, im Winter nur einmal monatlich.
  • Den beliebten Geldbaum können Sie ganz einfach vermehren. Dafür müssen Sie …

Wie Sie diese Pflanze vermehren

Wenn Sie mit der Pflege Ihrer Usambaraveilchen wie oben beschrieben alles richtig machen, dann werden sie auch so dauerhaft und reichlich blühen, dass Ihnen bestimmt bald der Gedanke an ein Vermehren kommen wird.

  1. Das Vermehren des Usambaraveilchens ist ganz einfach und erfolgt durch Blattstecklinge. Trennen Sie dazu einfach ein paar Blätter von der Pflanze ab.
  2. Nun lassen Sie sie einfach im Wasser Wurzeln schlagen, was meist etwa zwei bis drei Wochen dauert. Dann pflanzen Sie die bewurzelten Ableger in Erde, vorzugsweise in Anzuchterde.

Die noch einfachere Möglichkeit ist, die abgetrennten Blätter direkt in die Erde zu stecken. Auch hierbei schafft das Usambaraveilchen, Wurzeln zu bilden. Allerdings dauert das ein wenig länger, als wenn Sie das Bewurzeln im Wasser vorantreiben.

Teilen: