Alle Kategorien
Suche

Urnenbeisetzung - Blumen richtig hinlegen

Früher galt eine Urnenbeisetzung als etwas besonderes, denn viele Menschen wurden früher im Sarg offen aufgebahrt und dann anschließend mit dem Sarg beerdigt. Heutzutage entscheiden sich immer mehr Menschen für eine Feuerbestattung. Die Blumengestaltung bei einer Urnenbeisetzung ist jedoch genauso unproblematisch wie bei einer Sargbestattung.

Der entsprechende Blumenschmuck für eine Urnenbeisetzung ist ganz einfach zu finden.
Der entsprechende Blumenschmuck für eine Urnenbeisetzung ist ganz einfach zu finden.

Was Sie benötigen:

  • ein bisschen Fantasie

Blumenschmuck für die Urne selbst

  • Für die Blumengestaltung der Urne eignet sich am besten ein passender kleiner Kranz aus Blumen bzw. Zweigen. Im Kranz können Sie auch Bänder in den Farben lila bzw. schwarz verarbeiten lassen. Für welche Blumen sie sich entscheiden, ist Ihnen überlassen. Jedoch ist zu empfehlen, für den Urnenkranz eher schlichte Pflanzen zu verwenden. Auch können Sie den Kranz nur aus Hölzern bzw. Astzweigen mit Bändern z. B. fertigen lassen.
  • Sie können aber auch die Urne in ein Beet aus Blumen setzen. Wenn Ihnen eine solche Idee vorschwebt, fragen Sie gezielt bei Ihrem Gärtner nach, wie sich das Blumenbeet für die Urne am besten umsetzen lässt.
  • Als Grabschmuck eignen sich wie auch bei einer Sargbestattung Blumenschalen in verschiedenen Größen. Je nach dem, wie groß das Grab ist, können Sie die entsprechende Blumenschale wählen. Bei der Auswahl der Blumenschalen ist es sinnvoll, wenn Sie sich für Blumen bzw. Pflanzen entscheiden, die Sie auch später noch für das Grab verwenden können.
  • Natürlich müssen Sie bei einer Urnenbeisetzung nicht auf große Blumenkränze verzichten. Wenn Sie den notwendigen Platz für die Aufbewahrung der Kränze haben, so steht dem nichts entgegen.
  • Sollte nur eine Grabplatte für den Blumenschmuck zur Verfügung stehen, dann können Sie auf die Platte auch einen schönen Blumenstrauß als Grabschmuck hinlegen.
Teilen: