Alle Kategorien
Suche

Unzufrieden mit sich selbst - was tun?

"Unzufriedenheit ist die Strafe dafür, dass wir nicht zufrieden sind, mit dem was wir haben." Da ist was Wahres dran, oder? Wann genau sind die meisten unzufrieden mit sich oder ihrem Leben? Das Drama beginnt oft dann, wenn man anfängt, sich mit anderen ständig zu vergleichen.

Ändern Sie das, was Sie unzufrieden macht.
Ändern Sie das, was Sie unzufrieden macht.

Was Sie benötigen:

  • Mut

Das Problem ist meist, dass Sie unzufrieden sind, weil Sie sich nicht trauen, in Ihrem Leben die Dinge, die Ihnen nicht gut tun, zu ändern. Oder sind Sie etwa der Typ, dem man einfach nichts recht machen kann, weil Sie zu hohe Erwartungen an sich und Ihre Mitmenschen stellen, sodass diese in Ihren Augen nur scheitern können?

Unzufrieden mit dem eigenen Lebensstil

  1. Überlegen Sie sich als Erstes, ob Sie Ihren Lebensstil, so wie er momentan ist, auch wirklich mögen. Wenn nicht, überlegen Sie sich, in welchen Bereichen Ihres Lebens Sie gerne Änderungen vornehmen wollen.
  2. Sind Sie privat oder beruflich unglücklich? Wenn Sie nur im Beruf unzufrieden sind, wirkt sich das trotzdem auf Ihr ganzes Leben aus. Es ist aber deshalb nicht gleich richtig, dass Sie Ihre sieben Sachen packen und Ihre Familie und Freunde verlassen. Ändern Sie also nicht wahllos Ihr Leben, sondern nur den Bereich, in dem Sie unzufrieden sind.

Allgemeine Unzufriedenheit beheben und zu sich finden

  1. Lässt sich das nicht eingrenzen und Sie fühlen sich allgemein ohne Grund unzufrieden, dann wird es höchste Zeit an Ihrer inneren Haltung zu arbeiten. Nehmen Sie sich jeden Tag vor, dass Sie wenigstens 5 positive Dinge pro Tag finden, die Sie glücklich oder wenigstens zufrieden machen.
  2. Sind Sie in der Midlife-Crisis? Hormonelle Unausgeglichenheit kann Sie ebenfalls einfach so unzufrieden machen.
  3. Hören Sie auf, alles kontrollieren zu wollen und reduzieren Sie Ihre Erwartungen anderen gegenüber. Es ist nicht die Aufgabe Ihrer Mitmenschen, Ihnen zu gefallen. 
  4. Senken Sie aber auch den Anspruch an sich selbst auf ein realistisches Niveau. Niemand ist perfekt – auch Sie nicht. Wenn Sie sich das eingestehen können, haben Sie eine gute Chance, das Leben zu genießen. Denn niemand umgibt sich gerne mit Menschen, die am laufenden Band unzufrieden sind. 
  5. Davon abgesehen: Perfekte Menschen sind berechenbar und dadurch uninteressant und total langweilig! Bleiben Sie einfach locker und nehmen Sie die Dinge, wie sie kommen!
Teilen: