Alle Kategorien
Suche

Unverträglichkeit von Zwiebeln oder Knoblauch - was tun?

Eine Unverträglichkeit von Zwiebeln und Knoblauch kann von einem empfindlichen Magen ausgelöst werden aber auch von einer Allergie.

Knoblauch kann schwer verdaulich sein.
Knoblauch kann schwer verdaulich sein.

Was Sie benötigen:

  • Zwiebelpulver
  • Knoblauchpulver

Viele Allergiker können eine Unverträglichkeit auf gewisse Lebensmittel bekommen, dazu zählen auch Knoblauch und Zwiebeln. Da beides schwer verdaulich ist, kann es aber auch einfach an einem empfindlichen Magen liegen. Sie müssen aber trotzdem nicht auf das Würzen mit Knoblauch und Zwiebeln verzichten.

So äußert sich eine Unverträglichkeit

  • In der Regel äußert sich eine Unverträglichkeit auf bestimmte Lebensmittel mit Blähungen oder Sodbrennen, manchmal kann auch Durchfall dazu kommen.
  • Müssen Sie ständig aufstoßen, kann das auch ein Zeichen dafür sein, dass Ihr Magen mit den Zwiebeln oder dem Knoblauch überfordert ist.
  • Im schlimmsten Fall kommt es zu Hautausschlägen mit Juckreiz bis hin zu einer Atemnot. In diesem Fall müssen Sie einen Arzt aufsuchen und sollten Knoblauch sowie Zwiebeln in jeder Form meiden.

Mit Zwiebeln und Knoblauch würzen

  • Wenn sich die Unverträglichkeit nur durch Verdauungsprobleme äußert, sollten Sie zumindest darauf achten nur in kleinen Mengen mit Knoblauch oder Zwiebeln zu würzen.
  • Sie können auch ein Knoblauch- oder Zwiebelpulver verwenden. Dieses löst in der Regel keine Verdauungsprobleme aus, da die Verdauung meist nur bei großen Stücken mit Problemen reagiert.
  • Wollen Sie lieber frische Zutaten verwenden, geben Sie den Knoblauch in eine Presse und schneiden Sie die Zwiebel in ganz kleine Stücke.
  • Essen Sie, wenn Sie beides nicht so gut vertragen auf keinen Fall zusammen mit stark blähenden Lebensmitteln wie Kohl.

Leiden Sie unter einer Unverträglichkeit von Zwiebeln und Knoblauch, sollten Sie erst einmal erforschen, wie weit diese Unverträglichkeit geht. Ist Sie im lebensbedrohlichen Bereich, sollten Sie lieber darauf verzichten.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.