Alle Kategorien
Suche

Untertischgerät anschließen - so geht's

Viele Menschen sind immer noch darauf angewiesen ihre Warmwasserbereitung mittels eines Boilers durchzuführen, da es entweder keine Heizungsanlage gibt (Holz- oder Kohle-Betrieb), oder aber trotz Heizungsanlage in bestimmten Räumen keine Warmwasserversorgung durchgeführt werden kann. Zumeist findet sich diese Beheizungsart in Küchen und Badezimmern. In Küchen wird dann zumeist ein Untertischgerät angeschlossen. Diese Montage ist zwar selbst machbar, jedoch ist hier Vorsicht geboten.

Ein Untertischgerät anschließen - bei der Montage sollten Sie vorsichtig sein.
Ein Untertischgerät anschließen - bei der Montage sollten Sie vorsichtig sein.

Was Sie benötigen:

  • Untertischgerät
  • diverse Werkzeuge

Wenn in Wohnungen die Warmwasserversorgung mittels eines Untertischgerätes durchgeführt wird und dieses dann angeschlossen werden muss, sind hier gute Heimwerker gefragt.

    Untertischgerät anschließen - Vorsicht bei der Montage

    1. Wenn Sie ein Untertischgerät kaufen, denken Sie immer daran, dass das Anschlussmaterial vorhanden ist. Dazu benötigen Sie dann auch noch eine Armatur. Diese muss mit den Anschlüssen und der Druckangabe übereinstimmen.
    2. Weiterhin ist entscheidend, auf welche Art das Gerät betrieben werden soll. Hier gibt es die Möglichkeiten entweder mit Strom, Gas, Öl oder aber Solarenergie.
    3. Das Untertischgerät muss dann zwingend für den jeweiligen Anschluss geeignet sein und auch die dafür vorgesehenen Anschlusmaterialien beinhalten.
    4. Achten Sie bei der Montage darauf, dass der Einstellknopf bequem zu bedienen ist und die Kontrolleuchte gut sichtbar ist.
    5. Montieren Sie nun mittels einer Wasserwaage eine Trägerschiene an die Wand, an der das Gerät dann aufgehängt wird.
    6. Als nächstes erfolgt die Montage der Armatur und anschließend werden die Anschlüsse montiert. Bitte achten Sie hier genau auf die Montageanleitung.
    7. Beim Betrieb des Untertischgerät mittels Strom, sollte dieser immer an eine separate Stromquelle angeschlossen werden.
    8. Um eine spätere Gewährleistung zu erhalten und um ganz sicher zu sein keine Fehler bei der Montage zu begehen, ist es aber trotzdem immer angeraten, die Montage besonders wenn es sich um Öl- oder Gasbetrieb handelt, von einem Fachmann durchführen zu lassen.
    Teilen: