Alle Kategorien
Suche

Untertemperatur - Ursachen leicht erklärt

Wenn Sie ihren Körper mit falscher Kleidung lange der Kälte aussetzen, kann eine Unterkühlung eintreten. Die Ursachen für Untertemperatur können verschieden sein. Verschuldet oder unverschuldet kann dies passieren.

Dies kann eine Unterkühlung werden.
Dies kann eine Unterkühlung werden.

Was Sie benötigen:

  • heißer Tee
  • Decke
  • ggf. nasse Kleidung entfernen
  • ggf. Notruf (112)

Untertemperatur - was ist das?

  • Von einer Untertemperatur spricht man, wenn die Körpertemperatur im Kern um ca. zwei Grad abgesunken ist. Dies ist eine lebensbedrohliche Situation, da der ganze Körper in Mitleidenschaft gezogen ist. Eine Untertemperatur ist auch eine Unterkühlung, so wird sie in der Ersten Hilfe genannt.
  • Sie sollten bei einer Untertemperatur darauf achten, dass Sie den Kreislauf nicht in Schwung bringen. Das ist deswegen so wichtig, da Arme und Beine eine noch niedrigere Temperatur besitzen als der Körperstamm. Dies sollte nicht vermischt werden, sonst wird die Kerntemperatur noch niedriger und noch gefährlicher für Sie.
  • Eine Unterkühlung ist eine lebensbedrohliche Situation, da sie den ganzen Körper lähmt. Bei einer Untertemperatur werden Sie müde und möchten schlafen. Dies sollten Sie aber nicht tun, da es kein normaler Schlaf ist, sondern zur Bewusstlosigkeit führt.

Ursachen bekämpfen

  • Die Ursachen zu bekämpfen, ist wichtig, damit keine Unterkühlung entstehen kann. Eine mögliche Ursache wäre, wenn Sie im Winter nicht sachgerecht gekleidet sind. Hier gilt es, sich sehr warm zu kleiden, damit Sie nicht frieren, wenn Sie einen längeren Spaziergang durch die Winterluft tätigen. Achten Sie auch darauf, dass Sie nicht im T-Shirt, sondern in dicken Winterpullover den Winterspaziergang durchführen.
  • Weitere Ursachen für eine Unterkühlung ist durchnässte Kleidung. Wenn Sie im Winter im Teich oder See einbrechen und dadurch Ihre Kleidung durchnässt wird. Nasse Kleidung am Körper führt zur Unterkühlung, da Verdunstungskälte auftritt (Kühlschrankeffekt).
  • Sie können aber auch eine Untertemperatur bekommen, wenn Sie zu lange im Wasser bleiben (Schwimmbad), da das Wasser eine große Oberfläche besitzt und Ihr Körper dadurch schnell auskühlen kann. Besonders dann, wenn Sie sich im Wasser kaum bewegen.

Maßnahmen durchführen

  • Bei einer Unterkühlung sollten Sie sich so schnell wie möglich aufwärmen. Das sollte aber schonend und nicht kreislaufbelastend geschehen.
  • Sie haben die Möglichkeit, heiße Getränke schlückchenweise zu sich zu nehmen. Hierbei ist aber erforderlich, dass die Person noch klar bei Bewusstsein ist.
  • Sie sollten auch die Personen wachhalten. Wenn sie einschläft, wird sie bewusstlos, und wenn sie bewusstlos ist, müssten Sie sie in die stabile Seitenlage legen und den Notruf unbedingt tätigen.
  • Wenn Sie nasse Kleidung anhaben, müssen Sie diese sofort entfernen und sich - wenn möglich - in eine Decke hüllen.
  • Wichtig ist auf jeden Fall, dass Sie sich nicht körperlich anstrengen, dass Sie keinen Dauerlauf oder Ähnliches tätigen. Auch ein Saunabesuch ist nicht ratsam, weil der Kreislauf in Schwung gebracht wird.
  • Wenn es Ihnen oder dieser Person nicht wesentlich besser wird, müssen Sie umgehend einen Arzt aufsuchen. Ist die Person bewusstlos, müssen Sie sofort den Notruf absetzen (112).
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.