Alle Kategorien
Suche

Unterschied zwischen Planwirtschaft und Marktwirtschaft - Verständliche Erklärung

Unterschied zwischen Planwirtschaft und Marktwirtschaft - Verständliche Erklärung1:38
Video von Jule Jansson 1:38

Die Planwirtschaft und die Marktwirtschaft sind die zwei grundsätzliche Systeme, nach denen sich die Wirtschaft eines Landes organisieren kann. Zwischen ihnen bestehen deutliche Unterschiede, was die Möglichkeiten der Marktteilnehmer angeht.

Die Marktwirtschaft – ein freies System

In der Marktwirtschaft – die meistens als freie Marktwirtschaft bezeichnet wird - wird das Angebot an Gütern von den Produzenten selbst bestimmt, wobei diese sich an der Nachfrage der Konsumenten orientieren. Es gibt keine zentrale Steuerung, sondern das Angebot und auch die Preise werden von den Marktteilnehmern selbst bestimmt. Das System ist zum größten Teil selbstregulierend, das heißt, dass weder in das Güterangebot noch in die Preisgestaltung eingegriffen wird.

Die Planwirtschaft – ein zentral gesteuertes System

Die Planwirtschaft – besser als Zentralverwaltungswirtschaft bezeichnet – ist ein System, bei dem im Unterschied zur Marktwirtschaft, eine zentrale Stelle alle Aspekte des Marktes regelt. Sie bestimmt, welche Güter wo von wem hergestellt werden, und sie legt fest, zu welchem Preis die erzeugten Güter auf welchem Markt verkauft werden sollen. Die meisten ehemals kommunistischen Länder wie die ehemalige UDSSR hatten eine mehr oder minder strenge Zentralverwaltungswirtschaft.

Unterschiede zwischen Marktwirtschaft und Planwirtschaft

  • Unterschiede bei der Preisgestaltung
    In der Marktwirtschaft wird der Preis durch Angebot und Nachfrage geregelt. Ist die Nachfrage groß, so können die Preise schnell einmal stark steigen. Dies führt jedoch bei wichtigen Gütern, wie zum Beispiel Nahrungsmitteln, dazu, dass der Staat doch eingreifen und eine Preisregulierung anordnen muss, damit die Bürger weiterhin versorgt sind.
    In der Planwirtschaft werden die Preise zentral festgelegt. Der Staat kann so gewährleisten, dass alle Bürger wichtige Güter zum gleichen Preis erwerben können und Wucherpreise ausgeschlossen sind.
  • Unterschiede bei der Angebotsstruktur
    Die Marktwirtschaft richtet sich mit ihrem Angebot nach den Wünschen der Konsumenten und bietet ihnen die Waren an, nach denen sie verlangen. In der Planwirtschaft bestimmt wieder die zentrale Stelle, welche Güter angeboten und produziert werden. Das kann dazu führen, dass der Staat aus politischen Gründen willentlich seinen Bürgern begehrte Waren vorenthält.

Verwandte Artikel