Alle Kategorien
Suche

Unterschied zwischen Meer und Ozean

Unsere Erde besteht zu den größten Teilen aus Gewässern und diese unterteilen sich vor allem in Flüsse, Seen und Meere. Zu letzteren sagen viele Menschen auch Ozeane, doch dies ist nur die halbe Warheit. Zwischen den Meeren und Ozeanen gibt es wichtige Unterschiede, die Sie sehr anschaulich verstehen werden.

Nicht alle Meere sind Ozeane.
Nicht alle Meere sind Ozeane.

Die Erde besteht hauptsächlich aus Ozeane und Meere

  • Wenn Sie sich Satellitenbilder von unserem Planeten Erde ansehen, dann werden Sie sehr schnell feststellen, dass die größte Masse nicht Land, sondern Wasser ist. Aus diesem Grund verwenden viele Menschen für die Erde auch die Bezeichnung "Blauer Planet". Unterteilen lassen sich die unzähligen Gewässer ganz allgemein in Flüsse, Seen, Meere und Ozeane.
  • Einige Gewässer-Namen werden Sie in diesem Zusammenhang schon mit Sicherheit einmal gehört haben. Vielen Menschen sind der Meinung, dass es zwischen den Meeren und Ozeanen keine Unterschiede gibt, doch dies entspricht nicht der Realität. Wenn Sie sich etwas mit dem sehr interessanten Thema befassen, dann werden Sie recht schnell feststellen, dass die beiden Bezeichnungen an sich verschieden und auf keinen Fall untereinander austauschbar sind.

Die wichtigsten Unterschiede im Detail betrachtet

Nicht jedes Meer erfüllt auch die Bedingungen, ein Ozean zu sein, und diese Tatsache erfüllt sich auch umgekehrt. Im deutschen Sprachgebrauch finden Sie auch noch die Bezeichnung "Weltmeere" und nur diese ist ein Äquivalent zu den Ozeanen. Die Unterschiede zwischen den beiden Begriffen sind relativ einfach und anschaulich erklärt.

  • Sie werden zum Beispiel wissen, dass es insgesamt "nur" 5 Ozeane auf unserem Planeten gibt, wohl aber deutlich mehr Gewässer, die die Bezeichnung Meer verdient haben.
  • Die 5 größten Wassermassen der Erde heißen: Arktischer- (Nordpolarmeer), Indischer- (Indik), Atlantischer- (Atlantik) Pazifischer- (Pazifik) und Antarktischer Ozean (auch Südpolarmeer genannt).
  • Alle anderen größeren Gewässer, die Sie auf unserem Planeten Erde vorfinden, sind keine Weltmeere, sondern "nur" einfache Nebenmeere. Zu den bekanntesten Namen, die Sie sicherlich schon gehört haben, zählen vor allem: Nordsee, Ostsee und das Mittelmeer.
  • Insgesamt gibt es 9 größere Gewässer, die Sie nicht zu den Ozeanen zählen können. Sind Ihnen nun die wichtigen Unterschiede bekannt, so werden Sie in Zukunft auch die Gewässer-Zusammenhänge auf unserem Planeten besser verstehen und einordnen können.
Teilen: