Alle Kategorien
Suche

Unterhaltungsspiele für Weihnachten - Ideen für Jung und Alt

Weihnachten ist die Zeit, in der man mit der Familie und guten Freunden oft auf engem Raum ungewöhnlich lange zusammen ist. Unterhaltungsspiele helfen hier, keine Langeweile aufkommen zu lassen. Doch, was kann man spielen?

Unterhaltungsspiele an Weihnachten machen allen Spaß.
Unterhaltungsspiele an Weihnachten machen allen Spaß.

Was Sie benötigen:

  • roten Ball
  • gute Laune
  • rote Serviette
  • Süßigkeiten
  • Kosmetikstifte in Rot und Schwarz

Anregungen für Unterhaltungsspiele zu Weihnachten

Sie können viel dafür tun, dass an Weihnachten keine trübsinnige Stimmung aufkommt. Unterhaltungsspiele, die allen Spaß machen, lockern die Atmosphäre auf und sorgen für gute Laune.

  • Spielen Sie doch einfach „Rudi Rotnase sucht seine Nase“. Dabei haben die anderen Rentiere die rote Nase des vielleicht berühmtesten Rentieres des Weihnachtsmannes versteckt und versuchen, ihn davon abzuhalten, diese zu finden. Alle Spieler bis auf Rudi bekommen mit einem Kosmetikstift einen kleinen schwarzen Punkt auf die Nasenspitze gemalt, der für die schwarze Rentiernase steht. Rudi bekommt einen leeren roten Kreis, da er ja seine Nase sucht. Diese wird in Form eines kleinen, roten Balles im Raum versteckt. Der Sucher darf nur seine „Geweihspitzen“ zur Suche einsetzten. Dazu macht der Spieler seine Hände zu zwei Fäusten und lässt nur seine kleinen Finger gerade herausstehen, welche als Spitzen eingesetzt werden. Die anderen Spieler müssen versuchen, ihn davon abzuhalten, indem Sie ihn kitzeln, allerdings nur mit ihren „Geweihspitzen“. Jeder Spieler ist einmal Rudi Rotnase. Wer seine Nase am schnellsten findet, hat gewonnen.
  • Scharade ist mit Sicherheit eines der beliebtesten Unterhaltungsspiele. Zu Weihnachten können Sie dies als Themenscharade spielen, indem es ausschließlich um mit dem Anlass verbundene Begriffe geht. Dabei stellt sich eine Person vor die anderen und spielt mimisch (ohne zu sprechen) den anderen einen Begriff vor, den diese erraten müssen. Mögliche Begriffe könnten sein: Weihnachtsmann, Weihnachtself, Weihnachtsschlitten, -punsch, -wunsch, -freude, Schnee, Geburt von Jesus Christus, Glühwein, etc. Wenn Sie genug Leute sind, können Sie zwei Gruppen bilden, die gegeneinander antreten.
  • Sie können als Variante auch Christfest-Scharade spielen. Dabei geht es komplett um die christliche Weihnachtsgeschichte. So können Sie beispielsweise die Geburt von Jesus Christus darstellen, die Pilgerreise der Heiligen Drei Könige, etc.
  • Eine lustige Idee ist auch der Zuckerstangenzielwurf. Besorgen Sie dafür die typischen Zuckerstangen in Form eines kleinen Spazierstocks. Bauen Sie Ziele auf, die getroffen werden müssen. Das können Töpfe oder Schüsseln sein, in die Sie etwas Weiches legen, damit die Stangen nicht so leicht zu Bruch gehen. Jeder Teilnehmer erhält fünf Zuckerstangen. Wirft ein Teilnehmer die Stange in eines der Ziele, zählt dies einen Punkt. Geht die Stange dabei zu Bruch, gibt dies einen Punkt Abzug. Wer nach drei Runden die meisten Punkte hat, gewinnt. Sie können auch mehrere Runden spielen, bei denen die Schwierigkeit durch weiter entfernte oder kleinere Ziele erhöht wird.

Anpassungen für besonders junge oder alte Mitspieler

  • Seien Sie nicht päpstlicher als der Papst, wenn es um die Regeln geht. Es ist Weihnachten und Sie sind mit Menschen zusammen, die Sie alle mögen. Dabei sollte es also hauptsächlich um den Spaß und das Zusammensein gehen. Das trifft auch zu, wenn sehr alte oder gebrechliche Menschen und sehr kleine Kinder mitmachen. Passen Sie die Unterhaltungsspiele an Weihnachten einfach so an, dass auch diese ihren Spaß haben, indem mit diesen weniger wild und nachsichtiger umgegangen wird.
  • Haben die Erwachsenen keine Lust mehr zu spielen, lassen Sie die Kleinen einfach Extrarunden spielen. Anpassungen können Sie vornehmen, indem Sie zum Beispiel anstatt der Nase von Rudi eine rote Serviette verstecken, in die Sie ein paar Süßigkeiten getan haben und die oben mit einem Band zusammengebunden wurde. Auch der Zuckerstangenzielwurf kann durch größere, nähere und leichter zu treffende Ziele für die Kleinen einfacher gestaltet werden.

Viel Vergnügen!

Teilen: