Alle Kategorien
Suche

Unter Ubuntu im GRUB die Bootreihenfolge ändern

Manchmal kann es hilfreich sein, die Bootreihenfolge im Ubuntu Bootmanager zu ändern, besonders, wenn man mehr als eine Option zum Booten hat.

Bootreihenfolge in GRUB 2 ändern
Bootreihenfolge in GRUB 2 ändern

Ubuntu ist ein verbreitetes Linux

  • Ubuntu wird weltweit viel genutzt und ist im Vergleich zu anderen System bisher dafür bekannt, dass es besonders einfach zu bedienen ist. 
  • Linux generell ist nach wie vor bekannt für die komplizierte Konfiguration. Mithilfe von Ubuntu wird es nun für Anwender einfacher, wenn Ubuntu versucht einige Knackpunkte zu verändern, indem es zum Beispiel für jede Funktionalität nur eine Anwendung zur Verfügung stellt.
  • Zudem ist Ubuntu (wie auch andere Distributionen) kostenlos, wurde in diesem Sinne aber stärker vermarktet. 
  • Technisch basiert Ubuntu derzeitig auf einem Debian-Kern. 
  • Wer neben Ubunto noch andere Systeme verwendet oder andere Boot-Konfigurationen eingerichtet hat, kann mit einem Bootmanager wählen, was zu starten ist. Der Bootmanager spricht beim Start die richtige Partition an. 

Die Bootreihenfolge im GRUB ändern

  • Wer Ubuntu installiert, kommt um den Bootmanager GRUB 2 zunächst nicht herum. 
  • Um in GRUB 2 die Bootreihenfolge zu ändern, müssen Sie eine Konfigurationsdatei anpassen. 
  • Ein möglicher Weg diese Datei zu ändern, führt über ein Konfigurationsprogramm, der andere über den Texteditor und das manuelle Anpassen der Datei /etc/default/grub.3.
  • Das Konfigurationsprogramm GRUB Costumizer muss zuerst installiert werden. Sie finden dazu im Ubuntu-Forum einige Hinweise. Ist die Installation abgeschlossen, können Sie für die zu startende Partition den Menübereich Edit -> Preferences ändern, indem Sie die "predefined Entries" entsprechend auswählen. Der Eintrag, den Sie hier angeben, wird als Boot-Standard verwendet. 
  • Wenn Sie lieber einen Editor verwenden, öffnen Sie die Datei /etc/default/grub (Administratorrechte notwendig!). Die Varibale "GRUB_DEFAULT=" sorgt für die Festlegung der Bootreihenfolge. Sie können die Nummer des zu bootenden Systems nutzen (z.B. "2" für das zweite System, welches im Bootmanager vorhanden ist), oder aber Sie nutzen den genauen Namen (GRUB_DEFAULT= "Linux-Ubuntu 3.4.31 etc.").
  • Nachdem Sie gespeichert haben, sollte die Änderung eingearbeitet sein.
Teilen: