Alle Kategorien
Suche

Unten ohne Unterwäsche herumlaufen - so geht's unauffällig

"Unten ohne", also ohne Slip herumlaufen, ist für viele Frauen eine schöne und erotische Erfahrung. Besonders in den Sommermonaten, wenn das Tragen von Röcken möglich ist, lässt die eine oder andere schon einmal gerne den Slip zu Hause. Die "Unten ohne"-Aktion sollte nur möglichst unauffällig stattfinden, denn wird das kleine Geheimnis gelüftet, kann es doch ziemlich peinlich werden.

Unten ohne ist etwas für Mutige.
Unten ohne ist etwas für Mutige.

"Unten ohne" durch die Stadt oder am Strand entlang spazieren kann sehr angenehm sein. Damit der erotische Ausflug jedoch nicht zum Fiasko wird, sollten Sie einige Vorsichtsmaßnahmen ergreifen.

Unentdeckt das "Unten ohne"-Feeling genießen

  • Wenn Sie sich in der Öffentlichkeit "unten ohne" aufhalten möchten, ist es ratsam, genau darauf zu achten, was Sie anziehen.

  • Prüfen Sie im selben Licht wie draußen vor dem Spiegel, ob der Rock oder die Hose nicht doch durchsichtig ist.

  • Was per se erotisch ist, kann sich schnell in einen schaurigen Anblick verwandeln, wenn beispielsweise plötzlich Ihre Schamhaare durch eine weiße Hose sichtbar werden.

  • Vorsicht ist auch bei zu heißem Wetter geboten. Denken Sie daran, dass sie "unten herum" besonders schwitzen, wenn Sie keinen Slip tragen.

  • Verschieben Sie das "Unten ohne"-Erlebnis unbedingt, wenn Sie Ihre Periode haben. Es wäre doch ein Desaster, wenn sich Blutflecken auf Ihrem Rock oder Ihrer Hose bemerkbar machen würden!

  • Besondere Vorsicht ist auch beim Tragen von Hosen angebracht, wenn Sie auf Ihren Slip verzichten wollen. In diesem Fall sollten entweder Ihre Schamhaare ganz kurz sein oder die Hose keinen Reißverschluss haben.

Kleidungsstücke, die sich für das "Unten ohne"-Erlebnis eignen

  • Jeansröcke sind eine gute Wahl, wenn Sie einmal "unten ohne" herumlaufen möchten, denn das Material ist robust und stabil.

  • Schweißflecken werden bei einem dicken Material kaum sichtbar und auch der Wind kann den Rock nicht so leicht hochwehen.

  • Wenn Sie nicht vorhaben, sich hinzusetzen, können Sie natürlich auch ein leichtes Baumwollkleid anziehen oder eine locker sitzende Bermuda.

  • Bei einem Strandspaziergang dürfen Sie natürlich gerne mutiger sein. Dort ist es schließlich nicht ganz so schlimm, wenn der Rock hochgeweht wird.
Teilen: