Was Sie benötigen:
  • Riester-Vertrag
  • Beratung

Bei der Riester-Rente handelt es sich um ein vom Staat unterstütztes Sparprogramm. Wenn Sie zu dem Personenkreis der unmittelbar Begünstigten gehören, dann erhalten Sie staatliche Zulagen für Ihren abgeschlossenen Riester-Vertrag.

Wer ist unmittelbar begünstigt?

  • Experten warnen seit vielen Jahren davor, dass die Rente vielen Menschen im Alter nicht mehr reichen wird. Aus diesem Grund wurde die Riester-Rente ins Leben gerufen - attraktive Zulagen aus staatlicher Hand sollten viele Bürger dazu bewegen, eine private Rentenversicherung abzuschließen.
  • Sie sind unmittelbar begünstigt, wenn Sie von der Absenkung des Rentenniveaus betroffen sind, also wenn Sie in der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversichert sind. Hauptsächlich zählen zu dieser Gruppe die Arbeitnehmer und die Auszubildenden.
  • Da sich die Änderungen des Rentenniveaus auch auf die Pensionen der Beamten und Berufssoldaten auswirken, fällt der Vorteil der staatlichen Förderung auch diesem Personenkreis zu - diese sind somit ebenfalls unmittelbar begünstigt. 
  • Sie sind in der Erziehungszeit oder Sie sind im Moment arbeitslos? Auch dann gehören Sie zu den Förderungsberechtigten. Weiter profitieren noch Studenten mit einem Nebenjob und einige Selbstständige - sofern sie pflichtversichert sind.

Mit einem eigenen Vertrag zu einem mittelbaren Anspruch

  • Angenommen, Ihr Ehemann zählt zu den Förderberechtigten, während Sie selber selbstständig und somit nicht versicherungspflichtig sind. Dann kommen Sie dennoch in den Genuss einer Förderung, wenn auch nicht direkt. Dazu müssen Sie lediglich einen eigenen Vertrag abschließen oder in dem Vertrag Ihres Ehegatten mit eingetragen sein.
  • Sie können bei einem eigenen Vertrag zwar auf die Grundzulage und vielleicht sogar auf die Kinderzulage Anspruch erheben, doch die Beiträge können von Ihnen nicht abgesetzt werden.
  • Allerdings bleibt die Höhe der Einzahlung dafür auch Ihre Sache, denn die Mindesteinlage ist für Sie als mittelbar Begünstigten nicht relevant. Sie müssen also überhaupt nichts einzahlen und erhalten dennoch die Förderung.