Alle Kategorien
Suche

Unkrautvernichter aus Brennnesseln selber machen

Unkrautvernichter selber machen1:20
Video von Lars Schmidt1:20

Ein Unkrautvernichter muss nicht chemisch sein. Aus Brennnesseln können Sie ihn selber machen, und das ganz einfach und kostengünstig.

Unkräuter und Unkrautvernichter

Unkraut, wie Löwenzahn, wächst im Garten auf Rasen und Beeten, aber auch auf der Auffahrt. Nicht jeder möchte in seinem Garten Chemie oder für den Wasserkreislauf bedenkliche Mittel wie Essig als Unkrautvernichter ausbringen. Dies kann schädlich für andere Pflanzen sein.

Ein natürlicher Unkrautvernichter ist die Brennnesseljauche. Da fast jeder Gartenbesitzer Brennnesseln im Garten hat, ist der Grundstoff dafür bereits vorhanden. Das Hausmittel können Sie einfach selber machen.

Jauche aus Brennnesseln selber machen und anwenden

  1. Brennnesseln sammeln. Pflücken Sie jede Menge Brennnesseln und schneiden Sie diese klein. Ziehen Sie dabei Handschuhe an, um sich nicht zu verletzen.
    Bild -1
    © Laura Klemke
  2. Jauche ansetzen. Befüllen Sie einen Kunststoffeimer zu drei Vierteln mit den gepflückten Pflanzen. Geben Sie Wasser hinzu, bis die Brennnesseln bedeckt sind.
    Bild -1
    © Laura Klemke
  3. Geruchsbildung verhindern. Um eine Geruchsbildung zu vermeiden, geben Sie 500 Gramm Urgesteinsmehl hinzu. Das Ganze gut umrühren.
    Bild -1
    © Laura Klemke
  4. Jauche gären lassen. Die Gärungszeit beträgt je nach Witterung bis zu zehn Tage. Sobald die Mischung nicht mehr schäumt, ist das Unkrautvernichtungsmittel einsatzbereit.
    Bild -1
    © Laura Klemke
  5. Unkrautbekämpfung. Um Ihre Pflanzen vor Unkraut zu schützen, geben Sie pro Gießkanne Wasser etwa 1 bis 1,5 Liter dieser Jauche hinzu. Gießen Sie damit Ihre Pflanzen einmal pro Woche. Gießen Sie immer von unten und nicht über die Pflanzen, da die Brennnesseljauche sehr stark ist.
    Bild -1
    © Laura Klemke
  6. Unkrautvorbeugung. Um von Anfang an Unkraut vom Boden fernzuhalten, bringen Sie die Brennnesseljauche vor dem Bepflanzen pur in den Boden ein. Stellen Sie hierfür eine große Menge an Brennnesseljauche her. Diese Art der Unkrautvernichtung hat sich in den letzten Jahren sehr bewährt.

So einfach lässt sich ein sehr kostengünstiger Unkrautvernichter aus Brennnesseln selber machen und schon bald sind Sie das Unkraut los. Viel Spaß und Erfolg beim Anwenden!

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos