Alle Kategorien
Suche

Ungekündigte Stellung - das sind Ihre Bewerbungsvorteile

Wenn Sie eine neue Job-Herausforderung suchen, ist es von großem Vorteil, aus der bisherigen Position heraus, in ungekündigter Stellung, in die Spur zu gehen. Lesen Sie, warum und wie Sie so am besten den neuen Job bekommen.

Aktiv zu bewerben, ist wichtig.
Aktiv zu bewerben, ist wichtig.

Warum ist die ungekündigte Stellung besser?

  • Nur 20 Prozent aller Bewerber suchen, auch nach Führungsaufgaben, aus dem aktuellen Job heraus. Die meisten sind nicht fest angestellt. Das müssen Sie wissen, um den Vorteil einer Bewerbung in ungekündigter Stellung richtig einschätzen zu können.
  • Es ist für Personalverantwortliche in Unternehmen nicht leicht, aus dem Wust an Bewerbungen die besten herauszufiltern. Zunächst werden sie deshalb immer mit der Methode "Auf den ersten Blick" vorgehen. Und hier sind Sie als Festangestellter mit Vollzeitjob auf jeden Fall im Vorteil.

Wie nutzen Sie den Vorteil ungekündigte Stellung?

  • Für Sie als Führungskraft oder als Bewerber für eine verantwortungsvolle Position als Spezialist in einem neuen Unternehmen ist es wichtig, die "Zeichen der Zeit" in Ihrem bisherigen Job gut zu erkennen. Stehen Umstrukturierungen an? Laufen die Geschäfte möglicherweise schlechter? Dann sollten Sie es unbedingt vermeiden, sich aus der Arbeitslosigkeit heraus zu bewerben, sondern rechtzeitig in ungekündigter Stellung aktiv werden - einfach, um einen der wichtigsten Bewerbungsvorteile nicht zu verspielen.
  • Nun muss Ihr Gegenüber beim Bewerben, der Personalverantwortliche, diesen Vorteil auch sofort erkennen. Dazu sollten Sie unbedingt im Anschreiben gleich auf Ihre Bewerbung aus der Festanstellung hinweisen.
  • Gehen Sie dann im Lebenslauf genau auf Ihre aktuellen Tätigkeitsfelder ein und beschreiben Sie Ihren bisherigen Job immer mit Blick auf die neue Tätigkeit. Wichtig sind hier erworbene Zusatzqualifikationen, besondere Projekte, die Sie erfolgreich bearbeiteten, und Ihre unter Beweis gestellte Teamfähigkeit sowie die Flexibilität beim Bearbeiten schwieriger Aufgaben im aktuellen Job.
Teilen: