Alle Kategorien
Suche

Unfallwagen verkaufen - darauf sollten Sie achten

Sie hatten einen Unfall mit Ihrem Wagen und wollen ihn nun als Unfallwagen verkaufen? Beachten Sie ein paar Hinweise, bevor Sie ihn zum Verkauf anbieten. Sie sollten unbedingt mit offenen Karten spielen und sich so vor Schadenersatzansprüchen schützen.

Verkaufen Sie Ihren Unfallwagen!
Verkaufen Sie Ihren Unfallwagen!

Was Sie benötigen:

  • Kaufvertrag
  • Anzeige

Beim Verkauf eines Unfallwagens sollten Sie unbedingt einen Kaufvertrag anfertigen, in dem Sie den Zustand des Autos festhalten. So können Sie später nachweisen, dass Sie offengelegt haben, das es ein Unfallwagen ist.

So verkaufen Sie Ihren Unfallwagen

  • Einen Unfallwagen zu verkaufen, erfordert andere Notwendigkeiten, als einen unversehrten Wagen zu verkaufen. Sie sollten vorab mehrere Anzeigen schalten, um Käufer auf Ihren Unfallwagen aufmerksam zu machen. Beschreiben Sie den Zustand des Wagens möglichst präzise. Sie werden so weniger Käufer aufmerksam machen, ersparen sich aber die Enttäuschungen, wenn Sie den Kaufinteressenten erst vor Ort erklären, dass es um einen Unfallwagen geht.
  • Waschen Sie das Auto vor den ersten Besichtigungen. Es sollte unbedingt einen guten Eindruck machen. Bessern Sie Lackschäden und Brandlöcher im Bezug aus. Dies mag Ihnen etwas aufwendig erscheinen, wirkt sich aber positiv auf den Kaufpreis aus.
  • Fertigen Sie einen Kaufvertrag an. Sie sollten unbedingt festhalten, dass es ein Privatverkauf ist. Beschreiben Sie in dem Kaufvertrag den Zustand des Autos so präzise wie möglich. Nennen Sie jeden Schaden, der Ihnen bekannt ist. Schreiben Sie dazu, welche Automarke, welches Modell und aus welchem Baujahr das Auto stammt. Sinnvoll ist es auch, die Fahrgestellnummer festzuhalten.
  • Lassen Sie ein paar Zeilen frei, in denen Sie Name, Anschrift, Geburtsort und Geburtsdatum des Käufers ergänzen können. Schreiben Sie Ihre Daten ebenfalls in den Kaufvertrag.
  • Beim Gebrauchtwagenkauf sollte man immer darauf achten, ob es sich bei dem Fahrzeug um …

  • Legen Sie im Kaufvertrag ein Datum fest, bis wann der Wagen spätestens umgemeldet sein muss.
  • Nun vereinbaren Sie Besichtigungstermine. Legen Sie hierbei die Karten auf den Tisch und verraten Sie, in welchem Zustand das Auto ist. Falls eine Probefahrt möglich ist, sollten Sie die Interessenten eine Probefahrt machen lassen.
  • Handeln Sie nun einen Kaufpreis aus, der Ihnen zusagt.

Viel Erfolg beim Verkauf Ihres Unfallwagens!

Teilen: