Alle Kategorien
Suche

Unangenehmer Geruch im Kleiderschrank – so schaffen Sie Abhilfe

Haben Sie auch einen unangenehmen, muffigen Geruch in Ihrem Kleiderschrank? Dieser Geruch kann unterschiedliche Gründe haben. Beispielsweise entsteht ein unangenehmer Geruch im Kleiderschrank durch Wäsche, die nicht vollständig getrocknet wurde. Wie Sie dem üblen Geruch an den Kragen gehen können, zeigt Ihnen folgende Anleitung.

Abhilfe, wenn es im Schrank müffelt
Abhilfe, wenn es im Schrank müffelt © Ich-und-Du / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Kaffeemehl
  • Duftsäckchen
  • Seifenstück

Gründe, weshalb es im Kleiderschrank müffelt

Fast jede Hausfrau kennt es oder hat es schon einmal erlebt: Sobald man die Kleiderschranktür aufmacht, kommt einem ein unangenehmer Geruch aus dem Kleiderschrank entgegen. Das ist besonders ärgerlich, weil man nicht genau weiß, woher dieser Geruch kommt. Natürlich könnte man jetzt den kompletten Kleiderschrank aufräumen und durch die Waschmaschine jagen, aber es gibt auch andere Möglichkeiten. Wichtig ist es, herauszufinden, woher dieser unangenehme Geruch kommt.

  • Es ist gut möglich, dass die Wäsche nicht gut getrocknet wurde. Gerade große Bettlaken müssen vollständig durchgetrocknet sein, sonst fangen sie an zu müffeln.
  • Weiterhin ist es auch möglich, dass die Wäsche nicht auf hohen Temperaturen gewaschen wurde. Es wird heute immer wieder geworben, dass es vollständig ausreicht, die Wäsche auf 30 Grad zu waschen. Doch bei Unterwäsche & Co. reicht eine 30-Grad-Wäsche bei Weitem nicht aus.

Sind Sie dem Übeltäter Ihres müffelnden Kleiderschranks auf die Schliche gekommen, heißt es nun - Abhilfe schaffen.

Unangenehmer Geruch - so werden Sie ihn los

Natürlich gibt es mehrere Möglichkeiten, um den unangenehmen Geruch loszuwerden. Zum einen können Sie sich kleine Duftsäckchen kaufen und im Kleiderschrank verteilen. Ebenso gut macht sich auch ein Stück Seife im Kleiderschrank. Diese beiden Varianten führen allerdings dazu, den Geruch im Kleiderschrank abzudecken und dadurch kann ein unangenehmer Geruch nicht verschwinden, sondern nur überdeckt werden. Eine bessere Möglichkeit ist folgende.

  1. Nehmen Sie eine kleine Schüssel und füllen Sie frisches Kaffeemehl hinein. Je nach Größe Ihres Kleiderschranks können Sie auch zwei Schüsseln damit füllen.
  2. Legen Sie die Schüsseln in Ihren Kleiderschrank und lassen Sie sie ein paar Tage dort stehen. Sicherlich wird sich im Kleiderschrank ein Duft von Kaffee breitmachen.
  3. Nach ein paar Tagen nehmen Sie die Schüsseln wieder heraus und lassen den Kleiderschrank gut auslüften. In dieser Zeit sollte der Geruch von Kaffee verschwinden, auch der Geruch von unangenehmer Wäsche oder dergleichen sollte verschwunden sein.

Falls Sie doch noch einen Geruch wahrnehmen sollten, sollten Sie Ihre Wäsche noch einmal waschen und gut trocknen lassen. Wird es dann immer noch nicht besser, ist es ratsam, dass Sie Ihre Waschmaschine überprüfen, denn auch diese könnte defekt sein und das schmutzige Wasser nicht richtig ablassen.

Teilen: