Alle Kategorien
Suche

Umschulung zum Berufsschullehrer - so machen Sie es

Sie wollen einen anderen Beruf ergreifen und umschulen? Sie sind in Ihrem Job fit? Dann schulen Sie zum Berufsschullehrer um und geben Sie Ihr Wissen an die Auszubildenden weiter. So machen Sie es.

Nutzen Sie die Chance und starten Sie mit einer Umschulung zum Berufsschullehrer neu
Nutzen Sie die Chance und starten Sie mit einer Umschulung zum Berufsschullehrer neu

Berufsschullehrer werden: So gelingt die Umschulung

  • Sie wollen einen Wechsel in Ihrem Berufsleben? Sie haben viel Erfahrung gesammelt in Ihrem Beruf? Diese praktischen Erfahrungen können Sie an Schüler und Auszubildende weitergeben ... oft werden Leute aus der Praxis als Berufsschullehrer gesucht. 
  • Mit Ihrer Ausbildung und Berufserfahrung in einem bestimmten Bereich, beispielsweise Technik, Mechatronik etc., haben Sie gute Chancen zum Berufsschullehrer umzuschulen. Sie haben die praktische Erfahrung, die auch im Berufsschulunterricht vermittelt werden soll. So kann den Auszubildenden ein guter Start ins Berufsleben ermöglicht werden.
  • Was Sie neben Ihrer Ausbildung und Erfahrung benötigen? Etwas pädagogisches Geschick. Ansonsten können Sie sich jederzeit auf der Seite des Kultusministeriums Ihres Bundeslandes als Quereinsteiger bewerben. Die Regelungen sind in jedem Bundesland anders. Nähere Erläuterungen finden Sie unter "Lehrer werden".
  • Oft müssen Sie auch nicht den Vorbereitungsdienst durchlaufen, sondern können direkt nach einer kurzen Einführung unterrichten. Pädagogische Fort- und Weiterbildungen sind allerdings zu empfehlen und je nach Bundesland müssen diese auch vorgewiesen werden.
  • Bedenken Sie, dass Sie zwar inhaltlich fit sind, aber vom Klassenmanagement und Pädagogik noch wenig wissen. Als Fachlehrer sind viele Aspekte zu berücksichtigen.
  • Achtung: Es gibt eine Altersgrenze! Sie müssen sich regulär zu den Einstellungsterminen bewerben. Die gesuchten Fächer sind ausgeschrieben.
Teilen: