Alle ThemenSuche
powered by

Umluft oder Ober- und Unterhitze? - Tipps für die richtige Ofeneinstellung

Sie haben ein tolles Gericht zubereitet und sind gerade dabei es in den Backofen zu schieben. Im Rezept findet sich allerdings nur die Temperaturangabe. Was verwenden Sie nun - Umluft oder Ober- und Unterhitze?

Weiterlesen

Richtige Ofeneinstellung verwenden, damit Ihr Essen lecker wird.
Richtige Ofeneinstellung verwenden, damit Ihr Essen lecker wird.

Umluft - wann und warum

Das Symbol für Umluft schaut bei den meisten Elektroherden wie ein dreiblättriger Ventilator aus. Beim Verwenden dieser Ofenfunktion hören Sie ein Ventilationsgeräusch.

  • Wenn Sie Ihren Ofen auf Umluft stellen, müssen Sie nicht vorheizen und können das Gericht sofort in die Röhre schieben. Das erspart Zeit und natürlich auch Energie.
  • Sie sollten unbedingt die Funktion Umluft verwenden, wenn Sie mehrere Bleche auf einmal in den Ofen schieben, wie zum Beispiel beim Plätzchenbacken.
  • Wenn Sie Gerichte zubereiten, in denen viel Flüssigkeit enthalten ist, eignet sich Umluft sehr gut. Das kann ein Braten mit viel Soße, aber auch ein Kuchen oder eine Pizza mit viel nassem Belag sein. Damit können Sie gut vermeiden, dass Ihr Essen zu matschig wird.
  • Wenn Sie eine Auflaufform mit geschlossenem Deckel verwenden, eignet sich Umluft gut.
  • Speisen, die an sich schon trocken sind, sollten Sie nicht mit Umluft erhitzen, da diese sonst noch mehr austrocknen.

Ober- und Unterhitze - das sollten Sie beachten

Das Symbol für die Funktion Ober- und Unterhitze erkennen Sie an einem Balken oben und einem Balken unten. Nur Oberhitze ist mit einem Balken oben und nur Unterhitze mit einem Balken unten versehen.

  • Bei der Einstellung Ober- und Unterhitze sollten Sie Ihren Ofen stets vorheizen. Bei den meisten Elektroöfen ist ein rotes Licht neben den Schaltern angebracht, das erlischt, wenn die entsprechende Temperatur erreicht ist.
  • Für die meisten Gerichte ist Ober- und Unterhitze zu empfehlen. Die Speisen verlieren dadurch nicht so viel Flüssigkeit und bleiben saftiger.
  • Wenn Sie Brötchen aufbacken oder eine Pizza machen, sollten Sie darauf achten, dass Sie nicht aus Versehen nur Oberhitze oder nur Unterhitze einstellen. Ansonsten werden Ihre Teigwaren einseitig braun, oder der Belag verbrennt.

Generell sollten Sie auf die Angaben in Rezepten achten, oder lesen Sie sich die Beschreibung Ihres Elektroofens nochmals ausführlich durch.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Pizza mit Umluft backen - so gelingt's
Dana Kaule

Pizza mit Umluft backen - so gelingt's

Egal ob tiefgekühlt oder selbstgemacht: für eine gelungene Pizza braucht es nicht unbedingt einen Steinofen. Eine Pizza lässt sich genauso gut bei Umluft im Backofen knusprig …

Backblech reinigen - so geht´s
Ina Seyfried

Backblech reinigen - so geht's

Wer viel mit seinem Bachofen arbeitet, wird dieses Problem nur all zu gut kennen. Das Backblech ist toal verschmiert, verkrustet und sieht einfach nur schäbig aus. Wenn es …

Ähnliche Artikel

So bauen Sie Ihren Ofen selbst.
Janet Hartung

Ofen im Garten bauen

Ein Garten ist durch seine individuelle Begrünung ein Ort der Freude und Entspannung. Noch gemütlicher gestalten Sie Ihre Gartenabende, wenn Sie selbst einen Ofen im Garten bauen.

Pizza mit Umluft backen - so gelingt's
Dana Kaule

Pizza mit Umluft backen - so gelingt's

Egal ob tiefgekühlt oder selbstgemacht: für eine gelungene Pizza braucht es nicht unbedingt einen Steinofen. Eine Pizza lässt sich genauso gut bei Umluft im Backofen knusprig …

Lassen Sie sich von den vielen Zeichen am Backofen nicht verwirren.
Klara Frank

Backofen - Zeichenerklärung

Sie möchten sich an das Backen eines Kuchens oder einer leckeren Pizza wagen, aber sind überfordert von den vielen verschiedenen Symbolen am Backofen und wissen nicht, was sie …

Oberhitze oder Unterhitze nach Bedarf auswählen.
Achim Günter

Backofen - Ober- und Unterhitze richtig nutzen

Bei älteren Elektroherden kann man bei der Nutzung des Backofens nur zwischen Ober- und Unterhitze wählen. Dies muss allerdings nicht unbedingt ein Nachteil sein, da von vielen …

Eine der Garmachungsarten ist das Backen
Silvia Huppertz

Garmachungsarten - die 5 besten im Überblick

Unter dem Begriff Garmachungsarten versteht man die verschiedenen Arten des Weiterkochens bis zum Weichkochen der Lebensmittel. Verschiedene Garmachungsarten wie das Dämpfen, …

Ein Backofen mit Umluft weist zahlreiche Vorteile auf.
Janet Hartung

Backofen mit Umluft - Praxistipps

Ein Backofen mit Umluft sorgt bei richtiger Bedienung für perfekte Back- und Garergebnisse. Denn aufgrund seines Ventilators im Innenraum, wird die warme Luft gleichmäßig und …

Schon gesehen?

Mehr Themen

Oftmals kann ein Staubsauger selbst repariert werden.
Melanie Schnurr

Staubsauger reparieren - so gehen Sie vor

Ein Staubsauger wird in der Regel als funktionierendes Haushaltsgerät wahrgenommen. Dass dieses auch mal defekt sein kann, merkt man in der Regel erst, wenn der Staubsauger …

Von Zeit zu Zeit sollten Sie die Heizung entlüften.
Martin Lembke

Heizung entlüften - so geht's

Sobald es in den Heizkörpern blubbert, ist das ein sicheres Zeichen dafür, dass sich Luft in ihnen befindet. In dem Fall wird es höchste Zeit, dass Sie die Heizung entlüften.

Kochen Sie Kartofeln in der Mikrowelle.
Roswitha Gladel

Kartoffeln aus der Mikrowelle - so gelingen sie

Die Zubereitung von Kartoffeln in der Mikrowelle ist ganz einfach. Mit ein paar Tricks gelingen Ihnen Kartoffeln in der Mikrowelle so gut, dass Sie nie mehr drauf verzichten wollen.

Richten Sie Ihre Küchenmöbel vernünftig aus.
Günther Burbach

Einen Kühlschrank ausrichten - so geht's

Nachdem Sie sich nun einen neuen Kühlschrank gekauft haben, müssen Sie diesen nur noch auf Ihrem Küchenboden ausrichten. Allerdings sollten Sie bei dieser Arbeit einen Helfer …

Ein Geschirrspüler für den Einbau
Jürgen Hemminger

Bosch SMI59M05EU - Produkthinweise

Ein Geschirrspüler ist aus einer modernen Küche nicht mehr wegzudenken. Wurde dieser früher fast nur in großen Familien angeschafft, besitzen heute bereits Singles ein solches …