Alle Kategorien
Suche

Umleimer an einer Arbeitsplatte gelungen befestigen

An die fertig zugeschnittene Arbeitsplatte gehört unbedingt ein Umleimer, weil sonst die Gefahr besteht, dass eindringende Feuchtigkeit die Platte zum Aufquellen bringt.

Der Umleimer ist nicht nur Zierde.
Der Umleimer ist nicht nur Zierde.

Was Sie benötigen:

  • Weißleim
  • Bügeleisen
  • Tuch
  • Spachtel
  • Holzleisten
  • Schraubzwingen

Das Anbringen eines Umleimers an die Arbeitsplatte

Sicherlich sind es durchaus auch optische Gründe, die für das Anbringen eines Umleimers sprechen. Immer nur auf die groben Sägeflächen zu blicken, ist mit Sicherheit nicht so erbaulich, als auf einen zur Arbeitsplatte passenden sauberen Abschluss. Ohne Umleimer wäre die 'Lebenszeit' einer Arbeitsplatte erheblich kürzer, als mit diesem Schutz vor eindringender Feuchtigkeit.

  1. Sollte die Arbeitsplatte noch nicht fest mit dem Küchenkorpus verbunden sein, haben Sie die Möglichkeit, den Umleimer mithilfe von Schraubzwingen nach dem Ankleben mit Weißleim unter Druck abtrocknen zu lassen. Hierzu kleben Sie erst den zuvor zurechtgeschnittenen Umleimer mit Weißleim auf die Schnittflächen und üben danach mit Schraubzwingen den erforderlichen Druck auf die vorher mit dünnen Holzleisten abzudeckenden, gegenüberliegenden Umleimer aus. Hierbei sollten Sie darauf achten, den überquellenden Weißleim mit einem Spachtel vorsichtig, aber gründlich zu entfernen.
  2. Wenn Sie Ihre Arbeitsplatte bereits eingebaut haben, kleben Sie die Umleimerstreifen mit Weißleim auf die vorgesehenen Kanten gerade auf und drücken Sie diese dann gleichmäßig fest. Überstehenden Leim sollten Sie so schnell wie möglich beseitigen. Sobald die Umleimer leicht angetrocknet sind, bügeln Sie sie bei geringer Hitzezufuhr mit einem Bügeleisen vorsichtig auf, um somit eine bessere Verbindung der beiden Materialien zu erhalten. Legen Sie zwischen Zierband und Bügeleisen ein geeignetes Tuch, damit es nicht zu Brandflecken kommen kann.
  3. Falls Sie nur eine kurzfristige optische 'Schönheitsoperation' vorhaben, da Sie die Arbeitsplatte ohnehin in Kürze austauschen wollten, der alte Umleimer aber Schaden genommen hat, den Sie bis zum Wechsel der Platten noch kaschieren wollen, so können Sie einen neuen Umleimer auch mit handelsüblichem und für diese Zwecke geeignetem Kleber anbringen. Aber dies sollte wirklich nur in so einem Falle als Provisorium dienen.
Teilen: