Alle Kategorien
Suche

Umlaufkapital - so funktioniert es

Was wird mit Umlaufkapital bezeichnet? Das Umlaufkapital ist genau der Betrag, der vorhanden sein muss, um die Lücke zwischen Einnahmen und Ausgaben zu schließen.

Kapital spielt eine große Rolle.
Kapital spielt eine große Rolle.

Was versteht man unter Umlaufkapital?

  • Der Begriff Umlaufkapital kommt aus der Marktwirtschaft und bezeichnet die Spanne zwischen Geldeinnahme und Geldausgabe. Die einfachste Begriffserklärung dafür können Sie machen, indem Sie sich eine neue Selbstständigkeit vorstellen. Sie erhalten für Ihre neue Selbstständigkeit Ware von verschiedenen Lieferanten, welche Sie bezahlen müssen.
  • Gleichzeitig haben Sie einen festen Kundenstamm, wobei Sie dem einen oder anderen Kunden eine Zahlungsfrist einräumen. Dieser Unterschied zwischen erhaltener Ware und der Bezahlung Ihres Kunden wird Umlaufkapital genannt. Schließlich ist es tatsächlich vorhandenes Geld, obwohl Sie dieses Geld noch nicht erhalten haben, denn es ist in Umlauf.

Ein Prozess in der Marktwirtschaft

  • Die Höhe des Umlaufkapitals kann nicht so einfach vorausgesehen werden, denn dieser Prozess wird zunächst durch die Kapitalbedarfsplanung ermittelt, welche Sie bei einer neuen Selbstständigkeit unbedingt mit einplanen müssen, denn sonst steht Ihre neue Selbstständigkeit auf sehr wackeligen Beinen.
  • Wie hoch dieses Umlaufkapital allerdings sein muss, bedarf einer äußerst sensiblen Planung, denn es dient Ihnen dazu, Ihre Leistung überhaupt durchzuführen. Wenn Sie ein neues Geschäft eröffnen, brauchen Sie Ware, die Sie auch bezahlen müssen - und allein dafür benötigen Sie zunächst einmal Geld. Dem gegenüber steht Ihre erbrachte Leistung, welche Sie bislang noch nicht erhalten haben.
  • Haben Sie erst einmal alle Verbindlichkeiten Ihrer Kunden erhalten, so haben Sie genügend Eigenkapital, um sich neue Ware besorgen und weiter wirtschaften zu können. Daher benötigen Sie dieses Umlaufkapital, um überhaupt existieren zu können. Haben Sie keinerlei Rücklagen geschaffen, kann es durchaus passieren, dass Sie bei einem unvorhergesehenen Zwischenfall nicht über das notwendige Kapital verfügen, um eine dringend benötigte Ware zu erhalten.
  • Haben Ihre Lieferanten erst einmal gemerkt, dass Sie allein schon dabei Schwierigkeiten haben, wird es für Sie unheimlich schwer, Ihre neu erworbene Selbstständigkeit durchzuführen, denn dann kann es unter Umständen passieren, dass Sie demnächst Ihre notwendigen Waren erst nach erhaltener Vorkasse erhalten.
Teilen: