Alle Kategorien
Suche

Umfangberechnung beim Kreis - Formel richtig anwenden

Sie möchten den Umfang eines Kreises berechnen und sind sich nicht ganz sicher, welche Formel die richtige ist und wie diese benutzt wird? Machen Sie sich keine Sorgen, denn mit ein paar Hinweisen können auch Sie problemlos eine Umfangberechnung des Kreises durchführen.

Umfangberechnung kann ganz einfach sein.
Umfangberechnung kann ganz einfach sein.

Was Sie benötigen:

  • Taschenrechner
  • Papier
  • Stift

In diesen Situationen braucht man eine Umfangberechnung

  • Die Hauptsituationen, in denen man Umfangberechnungen braucht, sind natürlich Matheaufgaben in der Schule, aber auch in dem Fach Physik wird oft vorausgesetzt, dass man diese Formel beherrscht.
  • Mit dieser Formel können Sie auch ganz einfach den Umfang Ihres Autorads oder Fahrradrads bestimmen.
  • Im Bereich von Satelliten ist es sehr wichtig, die Umlaufbahnen dieser Körper zu wissen.
  • Sie möchten heiraten und suchen für Ihr Kleid einen passenden Reifrock. Auch dafür sollten Sie den Umfang des Reifen bestimmten können.

So wird der Umfang eines Kreises berechnet

  1. Zuerst nehmen Sie den Reifen oder das Gerät zur Hand dessen Umfang Sie berechnen möchten. Falls es sich um eine Mathematikaufgabe handelt, suchen Sie die angegebene Werte heraus.
  2. Sie können den Kreisumfang entweder mit dem Radius oder dem Durchmesser berechnen, da der Durchmesser der doppelte Radius ist.
  3. Um den Radius herauszufinden, messen Sie die Strecke von der Mitte des Körpers bis zu einem beliebigen Punkt am äußeren Rand des Körpers. Der Wert, den Sie nun haben, ist der Radius.
  4. Um anhand des Radius den Umfang zu berechnen, benötigt man die Formel der Umfangberechnung beim Kreis. Diese lautet: d*π(Pi) , wobei d der Durchmesser ist und π(Pi) die Kreiszahl.
  5. Pi ist in jedem Taschenrechner gespeichert, falls Sie aber keinen zur Hand haben, können Sie notfalls auch mit dem Wert 3,141 rechnen. Das Ergebnis wird dann jedoch etwas ungenauer werden.
  6. Rechnen Sie nun den doppelten Radius also 2r mal die Kreiszahl Pi.

Richtige Anwendung der Formel

  • Je nachdem ob Sie den Radius in Zentimeter oder Meter eingegeben haben, ist das Ergebnis Ihres Kreisumfangs auch in Zentimeter oder Meter angegeben.
  • Um nach der Umfangberechnung Ihres Kreises einen einheitlichen Wert zu erhalten, müssen Sie das Ergebnis also in eine andere Maßeinheit umrechnen. Falls Sie nun mit einer Geschwindigkeit, die in km/h angegeben ist, weiterrechnen sollen, ist es wichtig, die km in m umzurechnen, damit Sie mit dem Ergebnis der Umfangberechnung weiterrechnen können.
Teilen: