Alle Kategorien
Suche

Uhr-Ticken stört den Schlaf - so schaffen Sie Abhilfe

Wenn Sie nachts nicht schlafen können, weil Sie mit lästigem Uhrenticken zu kämpfen haben, welches Ihnen unwahrscheinlich laut vorkommt, dann gibt es tolle Tricks, Abhilfe zu schaffen. Setzen Sie diese um, können Sie getrost einfach einschlafen

Nerviges Uhrenticken kann einfach beseitigt werden.
Nerviges Uhrenticken kann einfach beseitigt werden.

Was Sie benötigen:

  • Handtuch
  • Decke
  • anderen Raum
  • Digitaluhr
  • Schaumstoff- oder Filzklebepads

Gerade, wenn Sie es sich bequem machen und die Augen schließen möchten, fängt sicherlich Ihre Uhr laut an zu ticken. Lauter als sonst ist sie sicherlich nicht, nur sind Sie wohl zu dem Zeitpunkt geräuschempfindlicher.

Lästiges Uhrticken beseitigen

  • Eine Uhr besteht aus vielen Einzelteilen, welche - wenn es mucksmäuschenstill ist - eine Menge Lärm verursachen können, der Sie beinahe zur Verzweiflung treibt. Die Uhr kann noch so schön sein und das Raumambiente bereichern. Fängt sie allerdings in der Nacht laut an zu ticken, dann sollten Sie sich überlegen, ob Sie sich eventuell eine Digitaluhr zulegen.
  • Bei Digitaluhren bleibt Ihnen das Ticken nämlich gänzlich erspart. Besonders empfehlenswerte Solar-Digitaluhren, welche lediglich mit Solarenergie betrieben werden, haben ganz spezielle Vorteile. Sie sind geräuschlos, es entfällt sogar das Wechseln der Batterie auf Dauer und sie schützen gleich mehrfach die Umwelt.
  • Bei einer mechanischen Uhr ist das Ticken leider nicht auszustellen. Sie können es lediglich dämpfen, sodass Sie die Unruh und das Pendel der Uhr nicht mehr hören. Zum Abdecken einer solch laut tickenden Uhr eignet sich zum Beispiel ein Handtuch oder aber eine kleine Decke.
  • Mechanische Quarzuhrwerke sind zwar weitaus stiller als Pendel- oder Wanduhren, jedoch ticken Sie ebenfalls, selbst, wenn es sich nur um den Sekundenzeiger handelt. Auch hier hilft nur ein Handtuch oder aber eine Decke.
  • Andernfalls müssen Sie die Uhr aus den Schlafräumlichkeiten empfehlen, wenn Sie wirklich durch das laute Uhrticken um Ihren Schlaf beraubt werden und selbst das leiseste Ticken stört. Des Weiteren können Sie das Uhrwerk auch einfach durch ein elektronisches Auswechseln und das Ticken auf diese Weise vermeiden.
  • Klebepads aus Schaumstoff oder Filz, welche zum Beispiel auch unter Stuhlfüßen angebracht werden, können ebenfalls äußerst hilfreich sein, wenn Sie das nervige Ticken dämpfen wollen. Bringen Sie die Klebepads einfach zwischen der tickenden Uhr und der Wand an, sodass die Klebestreifen das Uhrticken aufnehmen und Sie somit auch schließlich ganz ruhig ein- und durchschlafen können.
Teilen: