Alle ThemenSuche
powered by

Überweisungsschein ausfüllen - so machen Sie es richtig

Überweisungen sind eine sichere und einfache Möglichkeit, um Geld vom eigenen Bankkonto an eine andere Person zu bezahlen. Ob Sie den dafür benötigten Überweisungsschein online oder als Papiervordruck ausfüllen möchten, bleibt Ihnen selbst überlassen.

Überweisungsschein ausfüllen - so machen Sie es richtig
Video von Bruno Franke

Was Sie benötigen:

  • Überweisungsschein
  • oder
  • Zugang zum Online Banking

Grundsätzlich gilt: wenn Sie einen Überweisungsschein handschriftlich ausfüllen, schreiben Sie sehr deutlich und am besten in Druckbuchstaben, so dass Ihre Bank die Überweisungsdaten fehlerfrei lesen kann und Ihre Überweisung schnell getätigt werden kann.

Überweisungsschein richtig ausfüllen - Kontonummer, Bankleitzahl, Verwendungszweck

  1. Beginnen Sie mit dem Ausfüllen des Überweisungsscheins links oben. Tragen Sie dort in die vorgesehene Zeile den Namen und den Ort Ihrer Bank ein. Rechts daneben schreiben Sie die Bankleitzahl. Diese finden Sie auf Ihren Kontoauszügen oder auch auf Ihrer Ec-Karte.
  2. In die zweite Zeile des Überweisungsscheins gehört der Name der Person oder der Firma, an die Sie das Geld überweisen möchten (z.B. "Mustermann GmbH").
  3. In Zeile drei tragen Sie links die Kontonummer der begünstigten Person/ Firma ein und rechts die Bankleitzahl des Begünstigten.
  4. In der nächsten Zeile des Überweisungsscheins folgt die Bank des Begünstigten. Falls Sie diese nicht wissen, können Sie die Zeile auch frei lassen. Anhand der Bankleitzahl kann Ihre Bank das Formular dementsprechend ergänzen. Wenn Sie Ihre Überweisung online tätigen, sucht Ihr Online Banking Programm selbst nach der Bank.
  5. Als nächstes folgt der Betrag, den Sie überweisen wollen. Tragen Sie diesen mit Kommastelle und Centbetrag in Euro ein (z.B. 74,99).
  6. Damit Ihr Begünstigter weiß wofür Sie das Geld überweisen, gibt es die Zeile "Verwendungszweck". Tragen Sie dort den Grund der Überweisung ein, z.B. "Rechnung vom 12.11.2009" oder "Spende". Viele Firmen bitten auf Ihrer Rechnung darum, dass Sie Ihre Kunden- oder Rechnungsnummer als Verwendungszweck angeben, wenn Sie den Überweisungsschein ausfüllen.
  7. Nun müssen Sie noch Ihren eigenen Namen oder den Namen Ihrer Firma (wenn Sie von einem Firmenkonto überweisen) eintragen.
  8. In die vorletzte Zeile des Überweisungsscheins kommt Ihre eigene Kontonummer. Damit Ihr ausgefüllter Überweisungsschein gültig ist, unterschreiben Sie in der allerletzten Zeile mit Datum und Unterschrift. Geben Sie den Überweisungsschein dann bei Ihrer Bank ab oder klicken Sie auf "Absenden", wenn Sie Online Banking machen.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

PayPal-Sicherheitsfrage vergessen - was nun?
Rainer Ellmer
Internet

PayPal-Sicherheitsfrage vergessen - was nun?

Wenn Sie die Sicherheitsfrage bei PayPal vergessen haben, ist dies kein Beinbruch. Ihr Konto lässt sich durch den umfangreichen Service von PayPal wiederherstellen, und zwar …

Skonto ausrechnen - so geht's
Claudia Köhl
Finanzen

Skonto ausrechnen - so geht's

Haben Sie auch schon mal auf einer Rechnung die Zahlungskondition „Zahlbar nach 7 Tage mit 2 % Skonto oder binnen 30 Tagen netto“ gelesen? Was bedeutet das eigentlich und wie …

YouTube - Konto erstellen
Mahmud Kamal
Internet

YouTube - Konto erstellen

Sie haben Videos gedreht und möchten Sie im "World Wide Web" veröffentlichen. Dann ist es am Besten, wenn Sie sich ein YouTube Konto erstellen und dann Ihre Videos auf YouTube hochladen.

Einen Scheck ausfüllen - so geht´s richtig
Ariane Windsperger
Finanzen

Einen Scheck ausfüllen - so geht's richtig

Heutzutage werden Schecks immer seltener als Zahlungsmittel genutzt. So müssen Sie einen Scheck ausfüllen, damit auch alles seine Richtigkeit hat.

Geld reinigen  - so machen Sie es richtig
Nadine Ehlert
Freizeit

Geld reinigen - so machen Sie es richtig

Für 'normale' Menschen spielt es keine Rolle, aber manche Sammler haben Ihre Münzen lieber glänzend. So reinigen Sie Ihr Geld richtig.

Quittung ausfüllen - so machen Sie es richtig
Anne Leibl
Finanzen

Quittung ausfüllen - so machen Sie es richtig

Als Privatperson kommt man selten in die Lage eine Quittung ausfüllen zu müssen. Falls Sie aber doch mal eine Quittung ausstellen müssen, können Sie das mit Hilfe der richtigen …

Ähnliche Artikel

Paypal - Guthaben aufladen
Youssef Sindi
Finanzen

Paypal - Guthaben aufladen

PayPal ist der wohl weltweit einfachste, schnellste und sicherste Online-Zahlungsservice. Mit nur ein paar Mausklicks haben Sie jede gewünschte Überweisung im Nu erledigt. Auch …

In manchen Fällen können Überweisungsrückrufe erfolgreich sein.
Günther Burbach
Finanzen

Überweisungsrückruf - so funktioniert's

Viele Menschen glauben, wenn eine Überweisung einmal getätigt wurde, gibt es keinen Weg mehr das Geld zurück zu holen. Das ist nicht ganz richtig, Sie haben die Möglichkeit …

Eine fehlgeleitete Überweisung ist schwer zu korrigieren.
Dorothea Stuber
Finanzen

Überweisung kam nicht an - was tun?

Es passiert nicht oft, doch hin und wieder meldet sich der Empfänger einer Überweisung, die man vor einiger Zeit abgesendet hat und es stellt sich heraus, dass das Geld nicht …

Anteile von der Sparda-Bank können Rendite bringen.
Christoph Weber
Finanzen

Sparda Bank - Anteile kaufen

Es gibt in Deutschland unterschiedliche Arten von Banken. Die Sparkassen, Commerzbanken und Deutsche Banken bilden die eine Gruppe, während bei der anderen Gruppe die …

PayPal überprüft Ihre Daten durch Überweisung.
Anna-Maria Schuster
Internet

PayPal-Konto verifizieren - so geht's

Mit PayPal können Sie sicher im Internet bezahlen. Wer sein Konto verifizieren lässt, signalisiert darüber hinaus, dass PayPal die Identität des Kotoinhabers geprüft hat.

Schon gesehen?

Paypal - Guthaben aufladen
Youssef Sindi
Finanzen

Paypal - Guthaben aufladen

PayPal ist der wohl weltweit einfachste, schnellste und sicherste Online-Zahlungsservice. Mit nur ein paar Mausklicks haben Sie jede gewünschte Überweisung im Nu erledigt. Auch …

Das könnte sie auch interessieren

Die Zinsrechnung baut auf der Prozentrechnung auf.
Maria Ponkhoff
Finanzen

Wie berechnet man Jahreszinsen?

Zinsen sind in der Unterstufe ein wichtiges Thema im Mathematik-Unterricht. Die Jahreszinsen errechnet man mithilfe der Prozentrechnung. Wichtig ist auch, wie man die …

Auch Ehepartner haben Anspruch auf Taschengeld.
Volker Beeden
Finanzen

Ist Ehegattenunterhalt pfändbar?

Mancher Gläubiger ärgert sich, wenn er feststellt, dass der Schuldner mittellos ist. Erst recht ärgert er sich, wenn dessen Ehegatte ein Großverdiener ist. Dann stellt sich die …

Mehr als nur eine Kreditkarte - die schwarze American-Express-Karte
Matthias Glötzner
Finanzen

Wie bekomme ich eine schwarze American-Express-Karte?

Sie ist eine der elitärsten und prestigeträchtigsten Kreditkarten überhaupt und beinhaltet exklusive Services: die schwarze American Express-Karte, auch „Centurion Card“ …

Der richtige Finderlohn - nicht mehr als eine Frage der Prozentrechnung.
Simon Kolzuniak
Finanzen

Finderlohn - welche Höhe ist angemessen?

Egal ob es sich nun um eine prall gefüllte Brieftasche, Omas Goldrandbrille, den Autoschlüssel oder einer Katze auf Abwegen handelt: Jeden Tag gehen Menschen wichtige und …

Steuern - was ist alles absetzbar ?
Jürgen Hemminger
Finanzen

Was kann man steuerlich absetzen?

Wer seine Steuererklärung anfertigt, steht jedesmal vor der Frage, was man eigentlich alles von der Steuer absetzen kann. Es gibt einiges, das bei der Steuerberechnung …