Alle Kategorien
Suche

Überlebenskünstler? - Tipps für Freiberufler

Wer eine freiberufliche Tätigkeit anstrebt, sollte erst einmal besonders beruflich qualifiziert oder mit einer stark ausgeprägten künstlerischen Begabung ausgestattet sein. Um sich als Freiberufler in der freien Wirtschaft allerdings auf Dauer behaupten zu können, sollte man ein Überlebenskünstler sein, denn es gilt, sich in vielen, auch schwierigen Situationen am Markt zu behaupten. Worauf Sie achten müssen, um erfolgreich zu sein, erfahren Sie hier.

Überlebenskünstler sind als Freiberufler erfolgreich.
Überlebenskünstler sind als Freiberufler erfolgreich.

Was Sie benötigen:

  • Qualifikation
  • Hartnäckigkeit
  • Ausdauer
  • Flexibilität
  • Selbstbewusstsein

Überlebenskünstler sind klar im Vorteil durch ihre Flexibilität

Wer sich als Freiberufler selbstständig macht, beweist Mut, denn er verlässt sich für das Bestreiten seines Lebensunterhalts auf seine Kenntnisse und Fähigkeiten und darauf, dass er andere von sich und der Qualität seiner Dienstleistungen überzeugen kann. Das ist nicht immer einfach, ist aber mit genügend Energie und Organisationstalent zu schaffen.

  • Seien Sie sich im Klaren über Ihre tatsächliche Qualifikation. Als Dr. med. oder Anwalt ist dies eine Sache, für freischaffende Künstler oder Autoren ist es jedoch eine andere Sache, da schwieriger zu beurteilen und nachzuweisen.

  • Auch ist es sehr wichtig, dass ein Einzelkämpfer in der freien Marktwirtschaft nicht nur von seinem Metier etwas versteht. Kenntnisse in den Bereichen Marketing, Büroarbeit, Buchhaltung, Kundenbetreuung und im Ausarbeiten von Verträgen sind nur einige Dinge, in denen ein Überlebenskünstler mit seiner Flexibilität punkten kann. Können Sie damit in wichtigen Bereichen nicht punkten, sollten Sie sich die entsprechenden Kenntnisse schnellstens aneignen oder die Ausgaben für z. B. ein Buchhaltungsbüro schon mal mit einplanen.

  • Planen Sie für die Anlaufzeit genügend finanzielle Ressourcen ein. Denn sich einen festen Kundenstamm oder einen Ruf zu erarbeiten, der Ihnen stets neue Kunden bringt, kann seine Zeit dauern. Es wäre doch sehr schade, wenn Ihnen kurz vor dem großen Durchbruch die finanzielle Puste ausginge. Als Überlebenskünstler überstehen Sie auch die schwierige Anfangszeit besser mit entsprechender Planung.

  • Es empfiehlt sich, Kontakte aufzubauen. Sich in einem Netzwerk von freiberuflich arbeitenden Personen zu befinden, deren Tätigkeiten sich idealerweise ergänzen sollten, ist Gold wert und bringt Aufträge zu beiderseitigem Vorteil.

  • Einer der wichtigsten Punkte als freier Überlebenskünstler ist das Marketing in eigener Sache. Damit Sie Ihre Dienstleistung oder die Früchte Ihres Geistes verkaufen können, müssen potenzielle Kunden von Ihnen erfahren. Wer nicht weiß, dass Sie existieren, kann Ihnen keine Aufträge geben, Ihnen keine Kunstwerke abkaufen, nicht Ihre Romane verlegen etc. Planen Sie dementsprechend Werbemaßnahmen ein.

  • Schaffen Sie sich Referenzen, denn besonders dann, wenn es sich um B2B (Business-to-Business) handelt, bei dem ein Unternehmen die Dienstleistung eines anderen Unternehmens in Anspruch nimmt, geht ohne sie nur wenig. Eine Agentur, die Sie z. B. als Grafiker bucht, wird Arbeitsproben sehen wollen. Am überzeugendsten sind dann natürlich Plakate tatsächlich stattgefundener Kampagnen etc.

  • Sie müssen felsenfest von sich und Ihrer Qualifikation überzeugt sein. Das ist eine der Grundvoraussetzungen für Ihren beruflichen Erfolg, sollte aber nicht in Unbelehrbarkeit münden. Lebenslanges Lernen ist längst Realität geworden. Gerade wenn Sie am Anfang Ihrer Laufbahn als Freiberufler stehen, sollten Sie kritikfähig bleiben, um in der Lage zu sein, sich und Ihre Arbeitsergebnisse zu optimieren.

Viel Erfolg!

Teilen: