Alle Kategorien
Suche

Über das Internet fernsehen - so geht's für öffentlich-rechtliche Sender

Fernsehen über das Internet ist allein schon deshalb die Zukunft des Fernsehens, da der Empfang über DVB-T Geräte ab 2010 nicht mehr funktionieren wird. Doch schon jetzt ist es möglich, die öffentlich-rechtlichen Kanäle auch ohne teure Lösungen auf dem PC anzuschauen.

Fernsehen im Internet funktioniert per Software.
Fernsehen im Internet funktioniert per Software.

Öffentlich-rechtliches Fernsehen im Internet - so klappt es

Eine Möglichkeit, das Programm der öffentlich-rechtlichen Sender im Internet anzuschauen, besteht in der Nutzung einer Software. Wer die Software Zattoo auf seinem Rechner installiert, kann ARD, ZDF, arte, n-tv und diverse weitere Kanäle gratis sehen.

  • Da Zattoo werbefinanziert ist, werden auch außerhalb der Werbung im Fernsehprogramm diverse Werbeclips und Bannerwerbung eingeblendet.
  • Neben einer kostenfreien Variante können Sie auch eine kommerzielle Variante wählen, die Fernsehen in einer größeren Auflösung anbietet und darüber hinaus ohne die Einblendung von Werbeclips auskommt.
  • Zattoo liefert das Programm der öffentlich-rechtlichen Sender als Flash-Streaming.

So nehmen Sie Ihr Zattoo-Internetfernsehen in Betrieb

Die Inbetriebnahme von Zattoo gestaltet sich recht unkompliziert. Sie benötigen eine gültige E-Mail-Adresse, dann sind es nur noch wenige Schritte bis zum Internetfernsehen.

  1. Downloaden Sie die Software auf Ihren PC. Das Computermagazin Chip stellt auf seiner Website eine kurze Beschreibung und einen Downloadlink für Zattoo zur Verfügung.
  2. Wählen Sie auf dem PC „Start -> ausführen“ und aktivieren Sie die Anwendung mit dem Namen Zattoo-"aktuelle Versionsnummer".exe.
  3. Sie werden vor Inbetriebnahme aufgefordert, sich bei Zattoo einen Account zuzulegen, sich also mit einer gültigen E-Mail-Adresse und einem Kennwort Ihrer Wahl zu registrieren. Dieses Passwort müssen Sie auch in Zukunft immer dann eingeben, wenn Sie Zattoo benutzen möchten.
  4. Nach erfolgreicher Inbetriebnahme finden Sie im dunkel hinterlegten Zattoo-Fenster auf der linken Seite einen Scrollbereich, der alle derzeit für Sie verfügbaren Programme auflistet. Durch einen Klick auf das Programm Ihrer Wahl öffnet sich im rechten Bildschirmbereich ein kleiner Screen, in den das Programm geladen wird. Die relativ kurze Wartezeit nutzt Zattoo, um Werbespots zu zeigen, dann beginnt das eigentliche Internetfernsehen.
Teilen: