Alle Kategorien
Suche

Über 2 Monate anabole Diät halten

Kennen Sie die anabole Diät? Besonders beliebt ist diese Ernährung bei Bodybuilder. Sie bauen Muskeln auf und das Fett wird gleichzeitig abgebaut. Sie sollten einiges beachten, wenn Sie diese Diät über 2 Monate durchführen möchten.

Auf Kohlenhydrate wird bei der anabolen Diät verzichtet.
Auf Kohlenhydrate wird bei der anabolen Diät verzichtet. © sigrid_rossmann / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Hausarzt

Die anabole Diät

Vor allen Dingen bei Bodybuildingsportler ist die anabole Diät beliebt. Sie ist eine Diät aus dem sogenannten Low-Carb Bereich.

  • Bei dieser Ernährung werden kaum Kohlenhydrate zu sich genommen. Allerdings wird gleichzeitig viel Eiweiß gegessen und getrunken. Das soll die Muskeln schützen.
  • Das heißt, die Ernährung besteht zu einem hohen Anteil aus Fett und Eiweiß.
  • Das Ziel ist es, eine Muskelmasse zu erhalten oder sie noch zu steigern.
  • Experten raten eher nicht zu dieser Form der Ernährung, da die Kohlenhydrate zum täglichen Leben dazugehören. Die spenden Ihnen Energie. Lassen Sie sie weg, fühlen Sie sich eher schlapp.
  • Bei dieser Ernährung wird auch der Stoffwechsel umgestellt. Im Fachjargon nennt man das auch einen Ketosestoffwechselzustand.
  • Dieser Stoffwechselzustand ist eher ungesund und es erfolgt ein Anstieg der Ketonkörper (zum Beispiel Aceton) im Blut. Das wird besonders bei Hunger oder einseitiger Ernährung gebildet.
  • Es erfolgt ein erhöhter Abbau von Fettsäuren in der Leber. Ketone werden besonders für das Gehirn und der Muskulatur als Energielieferant benötigt. Kommt es während der anabolen Diät zur Ketose, ist sie allerdings nicht unbedingt behandlungsbedürftig.
  • Bei der anabolen Ernährung wird dieser Zustand bewusst herbeigeführt. Sobald Sie sich daran gewöhnt haben, können Kopfschmerzen und allgemeine Schwäche nachlassen. Ist das nicht so, sollten Sie Ihren Hausarzt aufsuchen. Dies sollten Sie auf jeden Fall am besten schon vorher tun.
  • Besteht Diabetes, kann es zu einer Ketoazidose führen. Das ist eine stoffwechselbedingte Übersäuerung des Blutes.

Möchten Sie die Ernährung 2 Monate durchhalten, sollten Sie gesund sein und sich am besten einem Check-up beim Hausarzt unterziehen.

So halten Sie sich über 2 Monate an die Ernährung

Haben Sie sich für 2 Monate anabole Diät entschieden, wird nicht unbedingt auf Kohlenhydrate verzichtet. Darauf sollten Sie achten. Es gibt Refeed-Tage (es wird dem Körper das doppelte an Kalorien zugeführt). Dadurch wird der Stoffwechsel angekurbelt, damit er sich nicht auf Sparflamme umstellt.

  • Ein- bis zweimal die Woche sollten Refeed-Tage eingelegt werden. Dann essen Sie hauptsächlich nur Kohlenhydrate, aber auch viel Eiweiß. Am besten lassen Sie Fett weg oder reduzieren es sehr stark.
  • Es gibt bei der anabolen Diät Einleitungstage, die zwölf Tage dauern. Für eine 2-monatige Diät ist das wichtig. Sie essen an diesen Tagen höchstens bis zu 30 Gramm Kohlenhydrate. In dieser Zeit wird der Stoffwechsel umgestellt. Sie können Gemüse, Eier und Fleisch essen.
  • Wie viel davon, hängt allerdings von Ihrem Gewicht ab. Das sollten Sie mit Ihrem Fitnesstrainer besprechen. Eventuell müssen Sie die Menge der Nahrungsmittel auf Ihren Stoffwechsel anpassen.
  • Danach können Sie ein- bis zweimal die Woche einen Refeed-Tag einlegen.
  • Gleichzeitig trainieren Sie wie gewohnt weiter, um die Fettverbrennung nicht zu gefährden.

Damit der Muskelaufbau funktioniert, sollten Sie hochwertiges Eiweiß essen: mageres Fleisch, Fisch und fettarme Milchprodukte. Wie viel Kohlenhydrate, Fette und Eiweiß sollten Sie zu sich nehmen?

  • Sie sollten mindestens 3 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht zu sich nehmen.
  • Je nach Stoffwechseltyp sollten Sie 2 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht Kohlenhydrate essen.
  • Das Fett sollte 0,5 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht betragen.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.