Alle Kategorien
Suche

Udo-Lindenberg-Bilder kaufen - Likörelle als Wertanlage nutzen

Fand Udo Lindenberg in den 1970ern die Abnehmer seiner Kunst, eben seiner Musik, hauptsächlich in den Schallplattenläden und Konzerthallen der Welt, so findet der Künstler heute sein Publikum auch in Galerien und Ausstellungen, wo es seine Bilder zu kaufen gibt.

Alkoholische Getränke üben einen besonderen Einfluss auf die Bilder von Udo Lindenberg aus.
Alkoholische Getränke üben einen besonderen Einfluss auf die Bilder von Udo Lindenberg aus. © Rainer_Sturm / Pixelio

Bilder aus der Hand von Udo Lindenberg - Alkohol im Dienste der Kunst

  • Udo Lindenberg hat es geschafft, seine Popularität über Jahrzehnte hinweg zu konservieren und ist nun auf dem besten Wege durch seine Bilder Unsterblichkeit zu erlangen. Es sind bei Weitem nicht nur eingefleischte Fans des Künstlers, die seine Likörelle kaufen, es wird auch so mancher Investor darunter zu finden sein, der auf eine eventuelle Wertsteigerung spekuliert.
  • Wohl eher aus einer "Likörlaune" heraus kam der Musiker auf den Einfall, Alkohol in Form von Likören als farbgebendes Mittel zur Erschaffung von Bildern zu verwenden, und fand, durch seinen nie ganz verblassten Bekanntheitsgrad, auch gleich ein reges Interesse in den Medien und somit auch in der Öffentlichkeit. Der Begriff Likörelle ward geboren und die ersten Bilder fanden ihre Abnehmer.
  • Ob dies nun wirklich als Kunst anzusehen ist, was dort jeweils mit dem Namen Udo Lindenberg signiert wurde, muss jeder mit sich selbst ausmachen. Es gibt sicherlich bessere, aber auch wesentlich schlechtere "Gemälde", die es zu Weltruhm gebracht haben. Egal aus welchen Gründen Sie sich dazu entschließen würden, eines dieser Bilder zu erwerben, es ist auch immer ein Teil des Menschen, der sich hinter der öffentlichen Person Udo Lindenberg verbirgt, die Sie hier mit einem solchen Kunstwerk kaufen werden.

Regelmäßige Ausstellungen laden zum Betrachten und Kaufen der "Lindenwerke" ein

  • Seit Anbeginn der Schaffensphase auf dem Gebiet der Malerei können Sie die "Panische Malerei" auf regelmäßigen Ausstellungen in Augenschein nehmen. Von 1996 bis 2012 fand jährlich mindestens eine dieser Präsentationen verteilt auf ganz Deutschland statt. Dies beweist, dass die Likörmalerei weitaus mehr für Udo Lindenberg darstellt als nur eine wirre Idee, die sich eine Zeit lang am Leben erhält und dann wieder in der Versenkung verschwindet.
  • Wollen Sie einen "Udo Lindenberg" direkt aus der Hand des Malers kaufen, so ist dies zwar meistenteils nur über eine Galerie möglich, jedoch haben Sie damit das Prädikat des Erstbesitzers erworben, was für viele Sammler etwas ganz Besonderes ist, da dies eine direkte Verbindung über die Bilder zu dem betreffenden zeitgenössischen Künstler herstellen kann.
  • Wer keine Ausstellung besuchen möchte, die auf der Webseite des Künstlers angekündigt wird, oder nicht so lange zu warten vermag, hat die Gelegenheit, sich bei autorisierten Bilder-Galerien oder dauerhaften Ausstellungen umzusehen. Auf den Internetseiten von Firmen wie beispielsweise der Kunsthandlung-Pitz.de oder Zimmermann-Heitmann.de lassen sich die Werke von Udo Lindenberg bewundern und auch gleich online kaufen.
  • Wenn Sie sich einen Wertzuwachs versprechen und hoffen die Udo-Lindenberg-Bilder mit Gewinn weiterveräußern zu können, könnten Sie Ihr Glück bei privaten Anbietern versuchen, die in Ihrem Besitz befindliche "Lindenwerke" wieder zu veräußern gedenken. Hier ist im Moment die höchste Wertsteigerung zu erwarten, allerdings auch nur in dem Fall, dass Sie das Bild beispielsweise in einem Online-Auktionshaus weit unter dem regulären Preis erstehen könnten.
  • Hier sollten Sie darauf achten, nicht versehentlich einen Druck zu erstehen. Diese werden zu natürlich weitaus günstigeren Preisen gehandelt als ein Original, welches mit einem Preis von ca. 3000 Euro daherkommt.
  • Die kreative Schaffenskraft des Malers mit dem musikalischen Hintergrund reißt nicht ab. Somit ist hoffentlich noch lange Jahre mit weiteren Werken Udo Lindenbergs zu rechnen. Dies wird allerdings auch dazu führen, dass die Kunstwerke aufgrund der vorhandenen Menge, auch wenn es sich jeweils um Unikate handelt, nur sehr behäbig im Preis steigen werden.
Teilen: