Alle Kategorien
Suche

Typografie - Tutorials für Jungdesigner erstellen

In den Design-Studiengängen gehört Typografie zu den allseits anerkannten und traditionellen Disziplinien. Die praktische Arbeit an Projekten und konkreten Aufgaben ist Alltag für Jungdesigner. Der professionelle Umgang mit komplexen Grafik- und Bildbearbeitungsprogrammen hat längst dazu geführt, dass der Design-Nachwuchs viele Arbeitsschritte und digitale Bearbeitungsprozesse mithilfe von Tutorials lernt.

Typografie ist eine traditionelle Gestaltungsdisziplin.
Typografie ist eine traditionelle Gestaltungsdisziplin.

Was Sie benötigen:

  • Bleistift
  • Papier
  • Lineal
  • PC oder Mac
  • Videokamera
  • Stativ
  • Gestaltungssoftware

Typografie - Anforderungen und Methoden

  • Typografische Arbeiten lassen sich mit zahlreichen Programmen realisieren. Angefangen vom Schriftsatz in Büchern, Magazinen und Zeitungen über künstlerische Schriftzüge bis hin zum Schriftendesign sind Programme wie InDesign (Satz und Layout), Illustrator (Grafik) und Photoshop in Gebrauch.
  • Darüber hinaus existieren noch verschiedene spezielle Schriftbearbeitungs- bzw. Fontdesign-Programme, mit denen sich komplette Schriftschnitte erstellen lassen. Abgesehen von diesen Software-Instrumenten, ist es immer noch sehr verbreitet und gerade in einem frühen Stadium der Entwicklung einer Schrift ratsam, einfach mit Bleistift und Papier Skizzen zu erstellen.
  • Typografie-Tutorials für Jungdesigner können im Wesentlichen zwei Formen haben: Entweder dokumentieren und kommentieren Sie eine analoge Methode, beispielsweise das Skizzieren oder Zeichnen auf Papier, oder Sie beschreiben nachvollziehbare Arbeitsschritte, die beim Durchführen einer bestimmten Gestaltungsaufgabe am Rechner entstehen.
  • Für Zeichen-Tutorials benötigen Sie eine angemessene Beleuchtung (entweder Tageslicht oder Kunstlicht), eine Kamera und ein Stativ sowie eine ausreichend große Arbeitsfläche.

Tutorials gestalten - so gelingt es

Ein Typografie-Tutorial, das sich mit traditionellen Übungen beschäftigt, kann unterschiedliche Schwerpunkte setzen. Entweder lässt es Freiheiten in den Vorgaben zu, oder es demonstriert, wie die Variation einer bestehenden Gestaltung bewerkstelligt werden kann.

  • Stellen Sie die Aufgabe, für ein modernes Modelabel ein Logo zu entwickeln, bei dem ein individuell gestalteter Schriftzug eine Rolle spielt. Machen Sie Corporate-Design-Vorgaben, beispielsweise bestimmte Farben oder einen traditionellen Aspekt der Selbstdarstellung des Unternehmens bzw. des Produkts. Stellen Sie ein Moodboard vor, auf dem Sie Referenz-Produkte und Inspirationen versammeln. Kommentieren Sie diese und entwickeln Sie daraus einen Gestaltungsvorschlag.
  • Zeichnen Sie Schriftlinien und demonstrieren Sie beispielhaft, wie Sie eine bereits bestehende, historische Schrift umwandeln. Auch hier würde sich eine klare Aufgabenstellung empfehlen, beispielsweise die Umwandlung einer traditionellen Zeitungsschrift mit Serifen in eine moderneren Variante einer für Fließtext geeigneten Schrift.
Teilen: